CoV-Stufenplan, Sterbehilfe und 70 Jahre Wasserrettung

Peter Klimek, Walter Schmolly und Sebastian Helbock zu Gast bei "Vorarlberg LIVE".
Peter Klimek, Walter Schmolly und Sebastian Helbock zu Gast bei "Vorarlberg LIVE". ©VOL.AT
Komplexitätsforscher Peter Klimek, Caritas-Direktor Walter Schmolly und Sebastian Hellbock, Leiter der Wasserrettung Vorarlberg, sind heute Abend bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast.

Peter Klimek, Komplexitätsforscher

Die Bundesregierung hat am Freitagabend angesichts der steigenden Neuinfektionszahlen einen Ausbau des "Stufenplans" zur Eindämmung der Corona-Lage präsentiert. Die Maßnahme zielt auf Ungeimpfte ab und sieht für diese scharfe Einschränkungen bis hin zu einem Lockdown vor - beides allerdings erst bei einer stark steigenden Auslastung der Intensivstations-Kapazitäten. Aktuell bleiben die Maßnahmen gleich, es gilt weiterhin Phase 1 des nun auf fünf Stufen erweiterten Planes. Laut Komplexitätsforscher Peter Klimek wird die Corona-Pandemie sehr wahrscheinlich in eine Endemie übergehen. Das aktuelle Infektionsgeschehen in Österreich lasse sich nur schwer einschätzen. Mit Komplexitätsforscher Peter Klimek spricht Pascal Pletsch bei "Vorarlberg LIVE" über den neuen "Stufenplan" und ab wann man von einer "Endemie" spricht.

Walter Schmolly, Caritas-Direktor

Die Regierung hat sich auf eine gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe in Österreich geeinigt. Wer Beihilfe zum Suizid in Anspruch nehmen will, kann ab 2022 eine Sterbeverfügung errichten - ähnlich der Patientenverfügung. Der Zugang ist auf dauerhaft schwerkranke oder unheilbar kranke Personen beschränkt. Explizit ausgeschlossen sind Minderjährige. In Apotheken wird ein letales Präparat erhältlich sein. Begleitend kommt ein Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung. Pascal Pletsch spricht mit Walter Schmolly in "Vorarlberg LIVE" über die gesetzliche Neuregelung und den Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung.

Sebastian Hellbock, Wasserrettung Vorarlberg

Am Sonntagvormittag fand im Beisein von Sicherheitslandesrates Gantner beim Anlegesteg der Seebühne die feierliche Taufe des neuen Rettungsbootes "V9" statt. Fünf Jahre dauerte die Planung, sieben Monate wurde daran gebaut. Sebastian Hellbock, Leiter der Wasserrettung Vorarlberg, wird mit Pascal Pletsch ebenso über das neue Boot wie über "70 Jahre Österreichische Wasserrettung Landesverband Vorarlberg" - am vergangenen Sonntag gab es im Festspielhaus Bregenz eine große Jubiläumsfeier - sprechen.

VORARLBERG LIVE am Montag, 25. Oktober 2021
Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: Peter Klimek (Komplexitätsforscher), Walter Schmolly (Caritas-Direktor), Sebastian Hellbock (Wasserrettung Vorarlberg)
Moderation: Pascal Pletsch (Chefreporter VOL.AT)

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • CoV-Stufenplan, Sterbehilfe und 70 Jahre Wasserrettung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen