AA

Coronavirus-Verdacht: Sorge um Prinz George & Prinzessin Charlotte

Der Coronavirus beschäftigt auch die Royals.
Der Coronavirus beschäftigt auch die Royals. ©AFP
Sorge um Prinz George und Prinzessin Charlotte: Die Schule, die die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate besuchen, hat vier Schüler wegen des Verdachts auf Coronavirus unter Quarantäne gestellt.
2017: Erster Schultag für Prinz George
Herzogin Kate: Zweifel als Mutter
Hat Prinz George keine Freunde?
Live-Karte zum Coronavirus

Die zwei kleinen Royals besuchen die "Thomas's Battersea"-Privatschule in London. Dort gibt es nun mehrere Verdachtsfälle auf das Coronavirus.

Symptome nach Rückkehr aus Norditalien

Laut der britischen Zeitung "The Sun" wurden vier Kinder der Schule unter Quarantäne gestellt, da sie über grippeähnliche Symptome klagten. Da die Kinder von einer Reise nach Norditalien zurückgekehrt waren, wurde schnell über das Coronavirus spekuliert. Die Testergebnisse stehen noch aus.

Die Schule ist trotz der Verdachtsfälle noch nicht geschlossen. Der Unterricht soll wie gewohnt fortgesetzt werden. Ob Prinz George und Prinzessin Charlotte weiterhin am Unterricht teilnehmen werden, ist nicht bekannt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Coronavirus-Verdacht: Sorge um Prinz George & Prinzessin Charlotte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen