AA

Corona zum Trotz: Kroatien lässt US-Touristen ins Land

Kroatien nimmt es mit den EU-Vorgaben locker
Kroatien nimmt es mit den EU-Vorgaben locker ©DENIS LOVROVIC / AFP
Für US-Bürger gilt eigentlich eine verschärfte Einreisebeschränkung in die EU. Kroatien ist der einzige Mitgliedsstaat der EU, der unter bestimmten Voraussetzungen Touristen aus aller Welt empfängt.
Urlaub in Kroatien
NEU
Neue EU-Einreisebestimmungen seit Donnerstag
Neuinfektionen in Kroatien - Einreiseverbot droht
Ekelhaft: Fäkalien im Meer in Kroatien

Kroatien lässt US-Bürger offenbar wieder einreisen

Rund 700.000 Urlauber halten sich Angaben des kroatischen Tourismusamts zurzeit im Land auf. Darunter: Viele Amerikaner.

Entgegen den Empfehlungen der EU-Kommission lässt Kroatien seit Anfang Juli offenbar wieder US-Bürger einreisen. Ein entsprechender Hinweis findet sich auf der Webseite der US-Botschaft in Zagreb. Bei nachweislichen geschäftlichen, ökonomischen Interessen (dazu zählt eine Urlaubsreise) oder privaten Gründen sei eine Einreise ohne Quarantänepflicht möglich, heißt es da.

Kroatien empfängt Touristen aus aller Welt

Kroatien ist damit das einzige Land in der EU, das Touristen aus aller Welt empfängt - sofern man einen negativen CoV-Test und einen Unterkunftsnachweis vorweisen kann.

Damit schert Kroatien im Alleingang aus der gemeinsamen Corona-Strategie der EU aus und sorgt für Unmut in Brüssel.

Schon seit 1. Juli gibt es für die Einreise keinerlei Einschränkungen für Bürger und Bürgerinnen aus EU-Staaten und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) mehr. Kroatien öffnete die Grenze auch für alle Drittstaaten, die sich auf der von den EU-Staaten akkordierten Liste befanden, sowie für das Nachbarland Bosnien.

Auf der Website der US-Botschaft in Zagreb steht geschrieben: „Alle anderen ausländischen Staatsangehörigen, einschließlich US-Bürger, können aus geschäftlichen, touristischen, bildungsbezogenen oder anderen dringenden persönlichen Gründen nach Kroatien einreisen, wenn sie den entsprechenden Nachweis erbringen und die von der kroatischen Regierung festgelegten Voraussetzungen erfüllen.“

Seit 10. Juli müssen laut kroatischem Innenministerium Einreisende aus Drittstaaten aber einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Außenministerium: Kein Kommentar

Das österreichische Außenministerium wollte den Schritt Kroatiens am Freitag nicht kritisierte. Es handle sich aber um Empfehlungen und nicht um eine rechtsverbindliche Sache, hieß es, weiter wolle man die Sache nicht kommentieren.

Neue und strengere Corona-Einreisebestimmungen 

Die Länder-Listen der EU

Die EU hat eine Liste der Länder erstellt, für die sie eine Aufhebung der Reisebeschränkungen empfiehlt. Diese sind: Australien, Kanada, Georgien, Japan, Marokko, Neuseeland, Ruanda, Südkorea, Thailand, Tunesien und Uruguay. Für alle anderen empfiehlt die EU Einreiseverbote. Auf das Update der Liste einigten sich die 27 EU-Staaten am Donnerstag, wie der EU-Rat in Brüssel bekannt gab.

Ursprünglich als gemeinsame politische Entscheidung der EU-Staaten angelegt, entpuppt sich das Vorgehen der EU in diesem Punkt als wenig effizient. Rechtlich betrachtet haben die Beschlüsse zu Einreisemaßnahmen nämlich nur den Charakter von Empfehlungen.

Kroatien fährt eindeutig eine andere Politik als seine Nachbarn und touristischen Mitbewerber.

(APA) (Red.)

Alle Informationen zum Coronavirus

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise
  • Corona zum Trotz: Kroatien lässt US-Touristen ins Land
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen