Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bundesheer: Schützenpanzer und Miliz trainieren in Götzis

©VOL.AT/Rauch ©VOL.AT/Rauch
An die 600 Soldaten, überwiegend Milizionäre, trainieren derzeit in Vorarlberg. Dazu gehört auch der Einsatz mit Schützenpanzern im urbanen Gelände, wie am Mittwoch trainiert wurde.
Miliz und Schützenpanzer trainieren in Götzis
Panzer kommen in Vorarlberg an

Während die Pioniere des Milizbataillon Vorarlberg einen Viehsteig auf die Nonnenalpe instandsetzen, trainieren die Jäger am Mittwoch in der alten Ziegelei in Götzis den Einsatz im Verbund mit gepanzerten Fahrzeugen im urbanen Raum. Geübt wird die Außensicherung von Gebäuden wie auch der Angriff auf solche.

Sicherung und Zugriff

Notwendig sind solche Übungen nicht zuletzt aufgrund des ureigensten Auftrags des Bundesheers: In Krisensituationen wie Terroranschlägen oder bewaffneten Auseinandersetzungen würde die Miliz – meist im Rahmen eines Assistenzeinsatzes – grundlegende sensible Infrastruktur wie die Stromversorgung im Ländle schützen. Auch eine Unterstützung der Polizei bei der Sicherung und Zugriffs zur Festnahme bewaffneter Personen ist denkbar.

Panzereinsatz 2013 in Annaberg

Vor allem der letztere Fall ist nicht nur ein Gedankenspiel. Beispielsweise war die Festnahme des Wilderers von Annaberg 2013 ein solcher Fall: Nachdem dieser zwei Polizisten und einen Sanitäter getötet hatte, verschanzte sich der Wilderer auf seinem Bauernhof und nahm die Polizei regelmäßig unter Beschuss wo sich dieser selbst richtete. Ein Zugriff wagte man erst unter der Deckung gepanzerter Fahrzeuge des Heeres, wie auch Brigadier Ernst Konzett vor der Übung erinnert.

Schützenpanzer Ulan aus Ried am Innkreis

Grundsätzlich sind keine Schützenpanzer des Typs Ulan in Vorarlberg stationiert. Für die Übung wurden Panzerfahrzeuge aus Ried am Innkreis nach Vorarlberg verlegt. Zukünftig werde jedoch auch das Vorarlberger Jägerbataillon 23 Zugriff auf gepanzerter Fahrzeuge haben: Die 2016 beschlossene Anschaffung von 32 Universalgeländefahrzeuge Hägglund BvS 10 für die Hochgebirgstruppen ist auf der Zielgeraden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bundesheer: Schützenpanzer und Miliz trainieren in Götzis
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen