AA

Bregenzer Personalrochaden: Reichart neue Kulturservice-Leiterin

Judith Reichart
Judith Reichart ©Petra Rainer
Bregenz Judith Reichart ist neue Leiterin des Kulturservice der Landeshauptstadt Bregenz.

Was schon vor einigen Tage durchgesickert ist, ist jetzt amtlich. Judith Reichart folgt der seit Oktober 2016 in dieser Funktion tätigen Jutta Dieing nach, von der sich die Stadt einvernehmlich trennt. Dies berichtete SPÖ-Bürgermeister Michael Ritsch nach der Stadtratssitzung vom heutigen Mittwoch.

Kunsthistorikerin Reichart war bereits von 2005 bis 2016 ÖVP-Kulturstadträtin in Bregenz. Ihr Abgang 2016 wurde hinter vorgehaltener Hand immer wieder mit der einvernehmlichen Kündigung von Kulturamtsleiter Wolfgang Fetz in Verbindung gebracht. Reichart selbst, dementierte das aber immer wieder. Auch in Bezug auf Wolfgang Fetz kursieren in Bregenz aktuell Gerüchte, dass er unter dem neuen Bürgermeister wieder eine Beraterfunktion oder ähnliches einnehmen könnte.

Über Judith Reichart

Reichart war zuvor international tätige Jurorin und Kuratorin von Ausstel­lun­gen in Wien, New York, Berlin und Chicago. In Bregenz war sie am Aufbau des Magazin 4 beteiligt, kuratierte Sommerausstellungen im Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis und stand dem Bregenzer Kunstverein als Präsidentin vor. Zuletzt fungierte sie – neben verschiede­nen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Kulturbereich – als Mitherausgeberin und Chef­redakteurin des Magazins Original.

Unter der Bezeichnung „Kulturservice“ strebt die Stadt eine Neupositionierung ihrer Kultureinrichtungen und -aktivitäten an. Kunst und Kultur sollen zu einem zentralen Merkmal von Bregenz und zu einem Querschnittsthema werden.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenzer Personalrochaden: Reichart neue Kulturservice-Leiterin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen