AA

Bilgeri über sein neues Buch und die Situation in den USA

Reinhold Bilgeri
Reinhold Bilgeri ©VOL.AT
Schwarzach Der Tag ist bewusst gewählt, den neuen Roman „Die Liebe im leisen Land“ (Verlag Amalthea) will Reinold Bilderi am 20. Jänner auf den Markt bringen.

Es ist der Tag der Amtseinführung von Joe Biden. In der Sendung „Vorarlberg Live“ brachte der Vorarlberger Autor, Musiker und Filmregisseur am Mittwochabend zum Ausdruck, wie betroffen ihn die Spaltung der Gesellschaft der USA durch den scheidenden Präsidenten Trump macht. Die Sache sei auch jetzt, nach den von Trump angestachelten Gewaltbereiten, die das Parlament stürmten, nicht gelaufen.

Vorarlberg live mit Reinhold Bilgeri:

New York als Schauplatz

Nach dem von Bilgeri auch selbst verfilmten Roman „Der Atem des Himmels“, der eine hohe Auflage erzielen konnte und rund um das Lawinenunglück von Blons in den 1950er-Jahren spielt, wählte der Autor New York zum Schauplatz. Ein Ehepaar sieht sich mit Beziehungskonflikten konfrontiert, die in der Stille des Lockdowns deutlich zu Tage treten.

>>Die Liebe im leisen Land“ online bestellen<<

VORARLBERG LIVE am Donnerstag, 7. Jänner 2021
Gäste: Markus Wallner (Landeshauptmann Vorarlberg), Reinhold Bilgeri (Musiker, Filmemacher, Autor)
Moderation: Gerold Riedmann (Chefredakteur VN)

Markus Wallner über die aktuelle Corona-Lage:

Die Sendung "Vorarlberg Live" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(red/VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bilgeri über sein neues Buch und die Situation in den USA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen