AA

Betrugsprozess in Feldkirch: Gutachten wurde eingeholt

Feldkirch – Am Donnerstag ist der Prozess gegen den mutmaßlichen Millionenbetrüger Helmut Josef König, fortgesetzt worden. Ein Pilot aus Wien, eine Vertreterin eines Leasingunternehmens sowie die Lebensgefährtin (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) und der Bruder des Angeklagten wurden als Zeugen befragt.
Millionenprozess: Opfer als Zeugen
Prozess gegen mutmaßlichen Großbetrüger
Zweiter Tag im Mammutprozess
Bilder aus dem Gerichtssaal I
Bilder aus dem Gerichtssaal II

Ein Gutachten über den Geisteszustand des 53-jährigen Feldkirchers, das vom Gericht von Amts wegen eingeholt wurde, soll am Montag erörtert werden. Ebenfalls am Montag wird ein Zeuge aus den USA angehört – er soll bei einem Investment um eine Million US-Dollar geprellt worden sein. Am Nachmittag werden Staatsanwalt Reinhard Fitz und Verteidiger Christoph Rümmele schließlich ihre Schlussplädoyers halten. Das Urteil wird die Senatsvorsitzende, Richterin Angelika Prechtl-Marte, voraussichtlich am Mittwoch verkünden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Betrugsprozess in Feldkirch: Gutachten wurde eingeholt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen