AA

Barbara Neßler über Tirol: "Entbehrliche" Meldungen

Barbara Neßler am Montagabend bei "Vorarlberg Live" aus Innsbruck zugeschalten.
Barbara Neßler am Montagabend bei "Vorarlberg Live" aus Innsbruck zugeschalten. ©Screenshot VOL.AT
Barbara Neßler, Nationalratsabgeordnete der Grünen, ist sich sicher, dass sich die aktuelle Kritik nicht gegen Tirol, sondern gegen einzelne Akteure im Bundesland richtet.
Shitstorm für Tiroler WKV-Präsident

Die gebürtige Vorarlbergerin, die mit dem Direktmandat der Tiroler Grünen 2019 den Einzug in den Nationalrat geschafft hat, sprach am Montagabend in "Vorarlberg Live" über ihre Einschätzung der aktuellen Situation in Tirol.

Das Bundesland Tirol oder seine Bevölkerung sieht Neßler nicht im Visier. Es seien einzelne Akteure die lautstark gegen jede wissenschaftliche Evidenz auftreten handeln, meint die Grüne - illegale Zimmervermieter, Personen die zum Golfspielen nach Südafrika fliegen, oder Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser. Es seien aber nicht alle Tiroler so, hält Barbara Neßler fest.

Kritik an der Landesregierung

"Entbehrlich" findet die Nationalratsabgeordnete die Wortmeldungen der Tiroler Interessenvertreter aus Arbeiter- und Wirtschaftskammer. Man könne nur gemeinsam aus der Krise kommen.

Der Imageschaden für Tirol sei durch die immer wieder negativen Schlagzeilen aus Tirol immens. Wenn einige Akteure das Bild vermitteln, dass nur der Profit zählt, schade das natürlich dem Image des Landes, auch international.

Probleme im Tourismus

Aktuell würden sich viele Probleme gerade im Tourismus deutlich zeigen. Man müsse nun daran arbeiten, die Branche zukunftssicher zu machen. Ein Umdenken sei unumgänglich, ein Weitermachen wie bisher sei jetzt nicht mehr möglich. Das Wachstum des Tourismus habe eine Dimension erreicht, die weder für die Bevölkerung, noch die Natur und auch nicht die Branche gesund sei. Es brauche einen krisen- und klimafitten Tourismus, der auf Qualität, nicht Quantität für alle Beteiligten setzt.

Im Gespräch mit Pascal Pletsch ortete Barbara Neßler aber auch die wachsende Bereitschaft aus der Tourismusbranche nachhaltig etwas zu ändern. Trotzdem sei es ein "Marathon" solche Veränderungen auch umzusetzen.

LH Wallner in "Vorarlberg Live"

Landeshauptmann Markus Wallner war am Montag, dem ersten Tag nach dem Lockdown, ebenfalls bei "Vorarlberg Live" im Studio zu Gast - Großes Thema waren die angekündigten Grenzkontrollen.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Barbara Neßler über Tirol: "Entbehrliche" Meldungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen