Bewaffneter Banküberfall in Nüziders: Mutmaßlicher Täter in Bludenz gefasst

Landesweite Alarmfahndung in Vorarlberg nach Banküberfall in Nüziders
Landesweite Alarmfahndung in Vorarlberg nach Banküberfall in Nüziders ©VOL.AT/ Pletsch
Nüziders - Am Mittwoch kurz vor 9.30 Uhr ist die Raiffeisenbank in Nüziders überfallen worden. Im Rahmen einer landesweiten Alarmfahndung wurde noch am Vormittag ein 58-jähriger Tatverdächtiger verhaftet. Wenig später wurde im Fluchtfahrzeug das erbeutete Geld und die Tatwaffe gefunden.
Polizei am Tatort

Gegen 9.20 Uhr betrat der maskierte Täter die Raiffeisenbank. Bewaffnet mit einer Langwaffe bedrohte er die beiden Angestellten und erzwang die Herausgabe eines größeren Geldbetrages. Mitsamt der Beute gelang im schließlich die Flucht.

Zum Zeitpunkt des Überfalls waren keine Kunden in der Bank, die beiden anwesenden Bankangestellte wurden psychologisch betreut. Verletzt wurde niemand.

Tatverdächtiger in Bludenzer Lokal gefasst

Die Polizei leitete daraufhin umgehend eine landesweite Alarmfahndung ein, im Zuge derer gut zwei Stunden nach dem Überfall im Raum Bludenz ein Tatverdächtiger verhaftet werden konnte, so Horst Spitzhofer von der LPD Vorarlberg gegenüber VOL.AT. Der mutmaßliche Bankräuber dürfte gute Nerven gehabt haben. Die Polizei stellte den 58-jährigen Mann nämlich in einem Lokal im Zentrum von Bludenz, wo er gerade etwas trank, so Sprecher Horst Spitzhofer auf APA-Nachfrage.

Waffe und Beute in Fluchtfahrzeug sichergestellt

Auch das Fluchtfahrzeug war nicht weit davon auf einem Parkplatz im Zentrum der Alpenstadt abgestellt. Im Fahrzeug: Die Tatwaffe, die Beute sowie die Tatbekleidung – ein Mantel, den der maskierte Täter beim Überfall getragen hatte. Das Auto fanden Beamte der Diensthundestreife “Tasso”.

58-jähriger mutmaßlicher Täter in Haft

Die Ermittler gehen aktuell von einem Einzeltäter aus. Der 58-Jährige wurde nach der Festnahme zur Einvernahme in die Polizeiinspektion Bludenz gebracht. Die weiteren Ermittlungen werden in Zusammenarbeit mit der Polizei Bludenz vom LKA Vorarlberg geführt, hieß es.

Horst Spitzhofer (LPD) zum Tathergang:

Heuer bereits fünfter Banküberfall in Vorarlberg

Seit Beginn des Jahres ist dies der fünfte Banküberfall in Vorarlberg. Sollte sich der festgenommene Verdächtige als Täter herausstellen, hat die Vorarlberger Polizei vier der Fälle bereits geklärt.

Februar 2014: Banküberfall in Feldkirch-Altenstadt

März 2014: Bewaffneter Überfall in Weiler

April 2014: Banküberfall in Feldkirch

Mai 2014: Raubüberfall auf Bank in Dornbirn

Beim fünften Bankraub fahndet die Exekutive nach wie vor nach einem Serientäter, der seit 2008 bereits acht Bank- und Postfilialen im Ländle beraubt haben soll.

(red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nüziders
  • Bewaffneter Banküberfall in Nüziders: Mutmaßlicher Täter in Bludenz gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen