Amann zu Cannabis-Legalisierung: "Österreichische Regierung schläft"

Am Freitag sprach Bernhard Amman, Obmann der Drogenberatungsstelle "Ex & Hopp" bei "Vorarlberg Live" über die Drogenpolitik in Österreich.

Am Freitag war Bernhard Amman von der Drogenberatungsstelle "Ex & Hopp" zu Gast im "Vorarlberg Live"-Studio und sprach mit VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer über die drogenpolitische Situation in Österreich.

Kein gutes Haar lässt Bernhard Amman dabei an der Drogenpolitik der österreichischen Bundesregierung. Die Rahmenbedingungen der EU würden schon jetzt eine Entkriminalisierung von Cannabis zulassen. "Aber in Österreich da schläft man nach wie vor", richtet Amann seine Kritik in Richtung Bundesregierung.

Zudem kritisiert Amann, dass Cannabis-Konsumenten von Gesetzes wegen regelrecht schikaniert würden.

Das gesamte Interview mit Amann zum Nachsehen:

VORARLBERG LIVE vom Freitag, 11. Dezember 2020
Gäste: DSA Bernhard Amann (Vorstand Drogenberatungsstelle "Ex und Hopp", Mario Leiter (Vizebürgermeister Bludenz)
Moderation: Marc Springer (Chefredakteur VOL.AT)

Wirbel im Bludenzer Stadtrat

Die Sendung "Vorarlberg Live" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Amann zu Cannabis-Legalisierung: "Österreichische Regierung schläft"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen