Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

16-Jähriger soll Brände in Lustenau gelegt haben

Holzstadel in Lustenau stand in Flammen.
Holzstadel in Lustenau stand in Flammen. ©VOL.AT/R. Vlach
Lustenau. Nach zwei Bränden in der Nacht auf den Heiligen Abend in Lustenau hat die Polizei einen 16-Jährigen als mutmaßlichen Brandstifter ausgeforscht. Der Bursch steht im Verdacht, die beiden Feuer bei der Müllstation eines Mehrparteienhauses und bei einem Stadel gelegt zu haben. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch und bei der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn angezeigt.
Holzstadel stand in Flammen
Gleich zwei Brände in Lustenau


Die beiden Feuer waren innerhalb kurzer Zeit und in örtlicher Nähe zueinander ausgebrochen. Beim ersten Brand bei der Müllstation hatten Hausbewohner zweimal einen lauten Knall vernommen, wodurch das Feuer entdeckt wurde. Zwei Stunden später brannte in der Nachbarschaft ein Stadel. Hier ging das Feuer nach ersten Ermittlungen von der Außenseite aus. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • 16-Jähriger soll Brände in Lustenau gelegt haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen