AA

10 Fakten zur Lünerseebahn - Ab heute fährt sie wieder

Am Samstag nimmt die Lünerseebahn nach der Sanierung wieder ihren Betrieb auf.
Am Samstag nimmt die Lünerseebahn nach der Sanierung wieder ihren Betrieb auf. ©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH/Christoph Schöch, VN
Ab 8. August fährt die Lünerseebahn wieder - und zwar komplett erneuert. Wussten Sie, wie groß die höchste Stütze ist oder wie schwer ein Seil der Pendelbahn ist? Zehn Fakten rund um die Lünerseebahn und den Neubau.
Lünerseebahn im Probebetrieb
So schön ist der Lünersee
Lünerseebahn: Probebetrieb startet

1. Seit 60 Jahren in Betrieb

Am 22. Juni 1959 wurde die Konzession zum Betrieb einer einspurigen Seilschwebebahn mit Pendelbetrieb von Schattenlagant zum Lünersee mit einer Kabine für 30 Personen erteilt. Damit ist die Bahn bis zum Umbau für 60 Jahre in Betrieb gewesen. Nun lief die Konzession aus.

60 Jahre hat die nun komplett erneuerte Bahn Menschen zum Lünersee gebracht. ©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH, Christoph Schöch

2. Über 400 Meter Höhenunterschied

Bei einer Bergfahrt von Schattenlagant bis zum Lünersee macht man über 400 Höhenmeter.

Die Lünserseebahn wurde nach 60 Jahren Betrieb komplett erneuert. © Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH, Alexander Kaiser

3. In 3 Minuten zum Ziel

In 3 Minuten erreicht man mit der neuen Bahn die Bergstation beim Lünersee, der 2019 zum "schönsten Platz Österreichs" gewählt wurde.

In drei Minuten ist man bei der Bergstation (siehe Bild) am Lünersee. ©VN

4. Höchste Stütze: 30 Meter

Mit 30 Metern ist die neue Stütze der Lünerseebahn doppelt so hoch wie jene der Lünerseebahn alt.

30 Meter groß ist die neue Stütze der Lünserseebahn. ©VN

5. Maximal 65 Personen Kapazität

Die neue Bahn kann maximal 65 Personen befördern. Das ist mehr als doppelt so viel wie die erste Bahn (30). Zuletzt transportierte die Kabine bis zu 47 Personen an die Bergstation. Übrigens: Zwischenzeitlich war die Kabine - nach Umbauarbeiten in den 1960ern und 70ern - für 50 Personen gedacht. 1993 wurde dann aber eine neue Kabine mit mehr Komfort angeschafft, die dann zur verminderten Kapazität (47) führte.

So sieht die neue Pendelbahn aus. ©Firma Carvatech

6. Pro Seil 18 Tonnen

Die schweren Seile - 18 Tonnen wiegt eines - machen die Arbeiten durch die hohen Abspannkräfte nicht ungefährlich.

7. Ein Kilometer lang

Insgesamt ist die Lünerseebahn ungefähr ein Kilometer lang.

8. Bis zu 36 Kilometer pro Stunde

Die neue Bahn fährt mit bis zu 10 Metern pro Sekunde oder 36 Kilometern pro Stunde bergauf.

Am 8. August geht's los: Mit 36 km/h zum Lünersee. ©VKW

9. Auf knapp 2.000 Meter

Der Lünersee liegt genau auf 1.970 Meter - und bis dahin fährt die Bahn.

10. Rund 600 Hubschrauberflüge

Für den Bau des neuen Stützenfundaments waren rund 600 Hubschrauberflüge notwendig.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Brand
  • 10 Fakten zur Lünerseebahn - Ab heute fährt sie wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen