Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 der kuriosesten Raritäten bei "Bares für Rares"

"Bares für Rares": Dr. Heide Rezepa-Zabel und Horst Lichter stehen zusammen am Experten-Tisch.
"Bares für Rares": Dr. Heide Rezepa-Zabel und Horst Lichter stehen zusammen am Experten-Tisch. ©ZDF/Frank W. Hempel
Viel älter als gedacht, viel wertvoller als geglaubt. Bei "Bares für Rares" weiß man nie, was einen erwartet.
Beim Dachboden-Pirat
Er st Vorarlbergs Dachboden-Pirat

In der beliebten Trödelsendung "Bares für Rares" erleben sowohl Gastgeber Horst Lichter, als auch die Händler und Verkäufer oft kuriose Momente. Das Video fasst sie zusammen.

Ein Diamantring, der keiner war, ein Segelboot, ein 5.000 Jahre altes babylonisches Rollsiegel oder sogar das Brustkreuz eines Papstes - Bei "Bares für Rares" gab es Rekorde, Kuriositäten aber auch Enttäuschungen.

Vorarlberger bei "Bares für Rares"

Markus Michael Schwindsackl machte sich im Ländle einen Namen als Dachboden durchforstender Raritätenhändler.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • TV und Film
  • 10 der kuriosesten Raritäten bei "Bares für Rares"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen