„Influencer sind keine Grippe“

Netzwerken auf der größten Digitalkonferenz am Bodensee.
Netzwerken auf der größten Digitalkonferenz am Bodensee.
Schwarzach – Neue Location, neues Datum, doppelt so viele Speaker und Teilnehmer: Die 4. Interactive West am 4. Juli 2017 wird zur größten Digitalkonferenz am Bodensee.

Inspiration, Weiterbildung, Networking und Unterhaltung: Die Interactive West (IAW) hat sich in den letzten drei Jahren von einer Nischenveranstaltung zu einem beachtlichen Treffpunkt der digitalen Szene entwickelt. Um dieser Rolle gerecht zu werden, begeht man heuer neue Pfade: Am 4. Juli 2017 wird das neue Messequartier in Dornbirn Schauplatz für ein regelrechtes Branchenfestival sein. Mit über 10 Speakern wurde das Programm mehr als verdoppelt, dem Motto blieb man treu: Erfolge und Trends aus dem In- und Ausland blicken weit über den Tellerrand, der Vorarlberger Aspekt kommt niemals zu kurz. Georg Burtscher, Geschäftsführer der Russmedia Digital GmbH und Mit-Gründer der IAW: „Vorarlberg ist digital und braucht digitales Know-how. Und somit auch die IAW, um Neues zu präsentieren, innovative Menschen vorzustellen und allen Interessierten die Möglichkeit zum Austausch und Kontakt zu bieten.“

Medienstars, Start-ups und Marken im Web

Das Programm wurde heuer dem größeren Rahmen angepasst. Da sich bereits eine Rekordanzahl an Vorarlberger Unternehmen für die IAW angemeldet haben, werden Experten verschiedenster Branchen mit ihren Einblicken für inspirierende „aha“-Momente sorgen. Die Themengebiete für heuer sind: die Marke im Web (Wie wichtig ist sie, welche Kanäle brauche ich dafür?), Innovation durch Design Thinking-Prozesse, Design an sich im Internet (Usability) und vor allem Influencer – sprich: Medienstars auf YouTube, Instagram oder Snapchat, die ganze Generationen mit ihren Postings beeinflussen können – und es gibt sie sogar in Vorarlberg. Darüber hinaus wird man auch einigen Start-Ups der Branche eine Plattform bieten. „Es gibt hier wirklich beeindruckende Beispiele, die definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient haben“, so Georg Burtscher.

Karten sichern!

Wer also Antworten auf Fragen sucht wie „Brauche ich Facebook überhaupt? Muss ich Videos auf YouTube stellen? Wie erreiche ich überhaupt noch Leute online? Welches Geschäftsmodell hat im Web eine Zukunft?“ wird hier gut aufgehoben sein. Die Afterparty mit Food&Drinks ist sowieso legendär. Kein Wunder also, dass die Nachfrage entsprechend groß ist: Bis Ende März gibt’s noch „Super Early Bird“-Tickets. Alle Infos dazu auf www.interactivewest.at

Highlights der IAW 2016

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Paula Robinson (48) brachte Du... +++ - Altach-Goalie Andreas Lukse er... +++ - Pkw-Lenkerin übersieht Motorr... +++ - Frühlingsfest Bregenz: Viel A... +++ - Nach dem monatelangen Hick-Hac... +++ - Nenzingerin Nicolussi beendet ... +++ - Hypo Vorarlberg will Eigenkapi... +++ - In den Bezirken Bludenz und Fe... +++ - NEOS suchen "dreistestes Versc... +++ - Topstars kommen mit Vollgas in... +++ - Knapp drei Jahre Haft für Neo... +++ - Vorarlberg museum will mit "Zi... +++ - Nachwuchs bei den Präriehunde... +++ - Altachs Lukas Jäger wechselt ... +++ - James-Bond-Darsteller Roger Mo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung