GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesetz gegen Wasser-Privatisierung denkbar

Staatssekretär Josef Ostermayer hat am Samstag beim Wahlkampfauftakt der Kärntner SPÖ in Velden am Wörthersee eine gesetzliche Verhinderung der Privatisierung von Wasser vorgeschlagen.
Richtlinie nimmt wichtige Hürde
Bundesrat bekämpft Wasser-Ausverkauf
Spannung ums Wasser steigt

Seit Tagen sorgen vermeintliche Pläne zur Wasser-Privatisierung über eine umstrittene EU-Konzessionsrichtlinie für heftige Debatten.

Ostermayer kündigte an, am Montag in der Koordinierung vor dem Ministerrat einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten zu wollen. “Das Land kann gesetzlich und verfassungsrechtlich die Privatisierung der Trinkwasserversorgung verbieten”, sagte Ostermayer.

(APA)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gesetz gegen Wasser-Privatisierung denkbar
Kommentare
Noch 1000 Zeichen