GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzer Festspiele: Hausoper erreichte Auslastung von 89 Prozent

Festspielsprecher:
Festspielsprecher: "Damit sind wir sehr zufrieden" ©Dietmar Stiplovsek
Bregenz - Die Bregenzer Festspiele haben mit der heuer im Festspielhaus gezeigten Oper "Solaris" eine Auslastung von 89 Prozent erreicht.
Hausoper "Solaris" in Bildern
Großer Beifall für Uraufführung
Science-Fiction-Oper "Solaris"
Premiere von André Chénier

Die drei Aufführungen des Auftragswerks von Detlev Glanert wurden von insgesamt 3.399 Festspielgästen besucht, bestätigte Festivalsprecher Axel Renner der APA am Donnerstag einen Bericht von ORF Radio Vorarlberg: “Damit sind wir sehr zufrieden.” Auch hinsichtlich des Ticketverkaufs für “Andre Chenier” als Spiel auf dem See gab sich Renner zuversichtlich.

Für zeitgenössische Oper “hervorragendes Ergebnise”

Für eine zeitgenössische Oper wie “Solaris” sei der erreichte Zuschauerzuspruch ein “hervorragendes Ergebnis”, befand der Festspielsprecher. Das in Koproduktion mit der Komischen Oper Berlin entstandene Werk wird im nächsten Frühjahr in der deutschen Bundeshauptstadt zu sehen sein. “Es gibt auch bereits Interesse von anderen Opernhäusern, fixiert ist aber noch nichts”, so Renner.

André Chénier: Zu früh für Zwischenbilanz

Noch keine dezidierte Zwischenbilanz wollte er über die Seebühnenaufführung von “Andre Chenier” ziehen, dafür sei es noch zu früh. Bei guter Wetterprognose sei die Ticketnachfrage aber sehr groß, erklärte der Festspielsprecher. Bisher habe eine Vorstellung wetterbedingt ins Festspielhaus verlegt werden müssen.

67. Bregenzer Festspiele bis 18. August 2012 – Karten: 05574/407-6

Nachlese: Darum geht’s in der Science-Fiction-Oper “Solaris”.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Bregenz
  4. Bregenzer Festspiele: Hausoper erreichte Auslastung von 89 Prozent
Kommentare
Noch 1000 Zeichen