Akt.:

Bodensee-Schwimmerin muss nach erster Etappe aufgeben

Seidel hat als erste den Bodensee der Länge nach ohne Neoprenanzug durchquert. Seidel hat als erste den Bodensee der Länge nach ohne Neoprenanzug durchquert. - © APA (dpa)
Die Extremschwimmerin Kirsten Seidel kam bei ihrem Vorhaben den Bodensee schwimmend zu umrunden nach rund 36 Stunden um 2.40 Uhr in Bregenz an. Eigentlich sollte diese Etappe bereits am Mittag bewältigt sein. In Bregenz musste die 47-Jährige allerdings aufgeben. “Wir haben ab dem Mittag am Sonntag so eine starke Strömung gehabt, dass sie teilweise in der Stunde nur 300 Meter schwimmen konnte,” sagte ihre Sprecherin.

 (2 Kommentare)

Ohne Neopren durch den Bodensee

Seidel sei allerdings die Erste, die es geschafft habe, ohne wärmenden Neoprenanzug die 64 Kilometer von Bodman nach Bregenz durchzuschwimmen. Weil sie durch die Strömung stark abgetrieben worden war, sei sie sogar ganze 78 Kilometer bis Bregenz geschwommen. Die 47-Jährige aus Dresden sei erschöpft, es gehe ihr aber soweit gut.

Seidel die Extrem-Schwimmerin

Für Seidel ist es nicht die erste extreme Aktion im Wasser: 2003 war sie die erste Deutsche, die den Fehmarnbelt von Dänemark nach Deutschland durchschwamm. 2006 schwamm sie zehn Tage lang die 550 Kilometer lange Strecke von Dresden nach Hamburg durch die Elbe.

Bodensee zwingt Extremsportler in die Knie

Bruno Dobelmann, der “Orca”, war vor einem Monat schon zum zweiten Mal damit gescheitert, den Bodensee ohne Neoprenanzug in seiner ganzen Länge von 64 Kilometern zu durchschwimmen. Der 22-jährige Maximilian Melyarki aus Bayern hat seinen Versuch bereits für diesen Dienstag angekündigt.

(VOL.AT)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Halloween zeigte sich in Vorarlberg von der zahmen Seite
Schwarzach. Der Halloweenabend ist in Vorarlberg weitgehend ruhig verlaufen. Wie die Polizei mitteilte, habe es mehr [...] mehr »
Lastwagen riss in Bludenz Bahn-Oberleitung ab
Bludenz. Der Bahnverkehr der Montafonbahn musste am Freitag für mehrere Stunden gesperrt werden, nachdem ein Lastwagen [...] mehr »
Allerheiligen: Das Leben neu feiern
Die Kirche feiert an den beiden ersten Tagen im November Allerheiligen und Allerseelen. Der 1. November gilt als hoher [...] mehr »
Bürgerforum Vorarlberg: Angelhaken mit Tierfutterköder als Gefahr für Tiere
Rankweil - Immer wieder finde eine Hundehalterin an den Paspels-Baggerlöchern mit Tierfutter versehene Angelhaken. Sie [...] mehr »
Der Kakibaum im VOL.AT-Gartentipp
Rankweil – Jeden Samstag präsentiert Vorarlbergs Gartenprofi Herbert Geringer den VOL.AT-Gartentipp. Diese Woche [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!