Mehr Nachrichten aus Bregenz
Akt.:

Bangen um den Auftakt am See

Die Festspiele und das Wetter - ein streitbares Paar, das auch heuer zänkisch bleibt. Die Festspiele und das Wetter - ein streitbares Paar, das auch heuer zänkisch bleibt. - © VOL.AT/Philipp Steurer
von VN/Klaus Hämmerle - Bregenz - Der Festspieleröffnung dürfte Schönwetter beschieden sein. Nicht so der Seespiel-Premiere.

Korrektur melden

Die Bregenzer Festspiele und das Wetter – ein streitbares Paar, das auch heuer zänkisch bleibt. Dabei steht die Harmonie am Mittwoch, dem Tag der Festspieleröffnung, im Mittelpunkt. "Es wird an diesem Tag sonnig und warm mit Höchsttemperaturen bis zu 28 Grad", verspricht Meteorologe Alexander Klee (31), der am Montag als Springer bei der ZAMG-Wetterstation Dienst versah und seine Kollegen vertrat.

Optimismus bleibt

So positiv die Prognose für den morgigen Mittwoch ausfällt, so problematisch ist sie aus heutiger Sicht für den Donnerstag – jenen Tag, an dem das Spiel auf dem See mit "André Chénier" heuer erstmals zur Aufführung gelangt. Da wird es am Tag noch sonnig und heiß. Doch für den Abend ist die Ankunft eines Gewitters angesagt. Der ungebetene Besucher könnte just dann in die Bregenzer Bucht gelangen, wenn das Spiel auf dem See beginnt. "Natürlich besteht noch eine Chance", fügt Meteorologe Klee fast entschuldigend hinzu, "dass sich die Ankunft der Tieffront verzögert. Ganz genau wird man das wohl erst an besagtem Tag feststellen können."

Kurzer Sommer

Nicht eben erfreulich gestalten sich auch die über den Donnerstag hinausgehenden Wetterprognosen. Angesagt sind Verhältnisse, wie wir sie die letzten Tage hatten: Wechselhaft, mit einem Mix an Regen, Wind und ein wenig Sonne. Und das alles vor dem Hintergrund sehr gedämpfter Temperaturen, die sich um die 20 Grad einpendeln werden. Bis einschließlich Sonntag soll sich das Wetter so gestalten. Was darüber hinausgeht, lässt sich aus heutiger Sicht noch nicht seriös voraussagen.

Für Nicht-Festspiel-Gänger bleiben die Verlockungen der Gegenwart. Diese bestehen aus ein wenig Sommer heute und viel Sommer morgen.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Ludescher Weihnachtsbaum erleuchtet das Landhaus
Bregenz - Der Weihnachtsbaum vor dem Landhaus kommt heuer aus der Blumenegg-Region. Landeshauptmann Markus Wallner [...] mehr »
„Grüne Matura" erfolgreich abgelegt
(Beitrag: Roland Moos)Nach einem mehrmonatigen intensiven Ausbildungssemester an der Vorarlberger Jägerschule in [...] mehr »
Netzwerk Leiblachtal gegründet
Politik näher bei den MenschenAuf Initiative von ÖAAB-Bezirksobmann Christophorus Schmid wurde vor kurzem das Netzwerk [...] mehr »
HLA: Vorarlberg blickt zweitem Derby entgegen
Hard - Nach dem tollen EHF-Cup-Spiel wartet auf den Alpla HC Hard bereits am Mittwoch der nächste Kracher. Bregenz [...] mehr »
x-team: Starke Freunde holen sich die Extraportion AquaPower!
Gemeinsam stark: Nach den Erfolgen des ersten Durchganges startet das Gruppenprogramm x-team AquaPower der aks [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!