Zwischenwasser erneut im e5-Spitzenfeld

Zwischenwasser konnte seine e5-Spitzenposition im Ländle halten
Zwischenwasser konnte seine e5-Spitzenposition im Ländle halten ©Michael Mäser
Bei der e5 Rezertifizierung konnte die Gemeinde Zwischenwasser ihren Spitzenplatz im Ländle erneut bestätigen.

Zwischenwasser. Bereits im Jahr 2005 erreichte die Gemeinde Zwischenwasser im e5-Programm mit 78 Prozent erstmals die höchste Auszeichnungsstufe und konnte diese stets bestätigen. 

Bürger wurden zu Miteigentümern 

Auch bei der diesjährigen Rezertifizierung konnte die e5-Gemeinde der ersten Stunde seine 5 „e“ Bewertung halten und erreichte 75 Prozent der Bewertungspunkte. Zwischenwasser ist dabei vor allem bei der Produktion von Sonnenstrom ganz vorne dabei und eine Bürgerbeteiligungsgenossenschaft ermöglicht Einwohnern der Gemeinde zu Miteigentümern neuer PV-Anlagen zu werden. Fast 400 kWp installierte Leistung befinden sich auf kommunalen Gebäuden. Dazu wurde das in die Jahre gekommene Biomasse-Fernwärmenetz erneuert und wird künftig wieder zu 100 Prozent erneuerbare Wärme liefern. Damit geht Zwischenwasser einen konsequenten Weg Richtung Energieautonomie.

Volksschule wurde Klimameilensieger 

„Auf dem Weg zur Energieautonomie ist Dynamik und Kreativität gefragt. Mit unserem e5-Team will die Gemeinde Zwischenwasser Klimaschutz auf vielfältige Weise umsetzen und ihre Bürger zum Mitmachen motivieren“, freut sich auch Bürgermeister Jürgen Bachmann über die erneute Auszeichnung. So unterstützte die Gemeinde auch verschiedenste Klimaschutzprojekte mit Schulen, Unternehmen oder Bürgern, wobei die Volksschule Dafins am Klimameilen Wettbewerb teilgenommen hat und unter 250 teilnehmenden Schulen zum bundesweiten Klimameilensieger wurde. Weiters wird im Kindergarten Muntlix das Projekt Sonnenkindergarten umgesetzt und die Pädagoginnen integrieren dabei auf kindgerechte und spielerische Art und Weise die Themen Klima und Energie in den Kindergartenalltag.

Wohnbauforschungsprojekt im Ortsteil Dafins 

Ein weiteres Projekt im Sinne des Klimaschutzes und der Energieautonomie mit ausgeglichener Energie-Jahresbilanz ist das neue Wohnbauforschungsprojekt im Ortsteil Dafins. Das Projekt, an dem die Gemeinde durch einen Baurechtsvertrag beteiligt war, wurde zusammen mit dem Energieinstitut Vorarlberg und der Alpenländischen Wohnbaugesellschaft durchgeführt und punktet unter anderem mit einer Passivhaushülle, einer 30kWp-PV-Anlage, Solarthermie und Erdwärmepumpe. 

Führende Klimaschutzgemeinde in Europa

Neben der Vorreiterrolle im Ländle „spielt“ Zwischenwasser auch in der Champions-League der kommunalen Energiepolitik und konnte auch in diesem Jahr wieder den „European Energy Award“ in Gold einfahren. Dabei handelt es sich um Europas wichtigste Auszeichnung für kommunalen Klimaschutz und die Gemeinde Zwischenwasser gehört somit auch europaweit zu den führenden Klimaschutzgemeinden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Zwischenwasser erneut im e5-Spitzenfeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen