AA

Zwischenhoch in der Raiffeisenbank Lech

vlnr. Wolfgang Plank mit Inge, Pater Adrian, Vorstand Markus Walch mit Caroline, Gitti Birk mit Stephanie (Hotel Stäfeli)
vlnr. Wolfgang Plank mit Inge, Pater Adrian, Vorstand Markus Walch mit Caroline, Gitti Birk mit Stephanie (Hotel Stäfeli) ©www.lechbank.com
Am Freitag, den 15. November 2019, lud die Raiffeisenbank Lech ab 15:00 Uhr alle Lecher, Zürser und Warther zum traditionellen Herbstfestle ein.
Zwischenhoch in der Raiffeisenbank Lech

Das Herbstfestle ist für viele ein fester Bestandteil während der Zwischensaison und als solcher nicht mehr wegzudenken. Über 100 Kunden und Freunde der Raiffeisenbank Lech waren der Einladung gefolgt.

Natürlich gab es auch heuer wieder ein abwechslungsreiches Programm. Zum letzten Mal waren die sensationellen Naturaufnahmen von Patric Jahn in den Ausstellungsräumlichkeiten der Bank zu sehen. Der Fotograf mit Zürser Wurzeln schafft es, durch geschultes Auge und gekonntem Spiel mit der Belichtung seinen Landschaftaufnahmen eine unverkennbare Note zu verleihen.

Von der Wirkung der Pflegelinie „Resa Wants“ von Mirjam Wolf aus Lech, konnten sich Mann und Frau vor Ort überzeugen. Die leicht herbe und anregend duftende Komposition aus heimischen Kräutern kommt aus kontrolliert biologischem Anbau und ist als Seife, Lotion und Conditioner erhältlich. „Resa Wants“ ist unisex, vegan und wird in Österreich hergestellt. Eine perfekte Mischung aus Schützen und Stärken – ideal für die kalte Jahreszeit in der unserer Haut intensive Pflege guttut. Allen Anwesenden bekamen von der Raiffeisenbank ein Produkt nach Wahl geschenkt. Nach dem Motto: kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.

Die Kinder hatten sichtlich Spaß die Bank zum Spielplatz umzufunktioneren, während die Erwachsenen den tollen Service genossen, für den die Mitarbeiter/-innen der Bank wieder einmal den Anzug an den Nagel und dafür die Schürze umgebunden hatten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • Zwischenhoch in der Raiffeisenbank Lech
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen