Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwischenbilanz: Wiener Sommerbaustellen verlaufen nach Plan

Die Sommerbaustellen werden voraussichtlich planmäßig beendet werden können.
Die Sommerbaustellen werden voraussichtlich planmäßig beendet werden können. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Die verkehrsärmeren Sommermonate werden von der Stadt Wien für Bauvorhaben genutzt. Eine Zwischenbilanz zeigt, dass die Sommerbaustellen 2019 plangemäß verlaufen.

Die Stadt Wien nutzt die verkehrsärmeren Sommermonate für den Erhalt und die Erneuerung der Infrastruktur. Die aktuellen Sommerbaustellen schreiten gut voran und können voraussichtlich plangemäß abgeschlossen werden.

Die Zusammenarbeit mit der Polizei ermöglicht es, rasch Maßnahmen in Baustellenbereichen und bei nahen Kreuzungen zu setzen. So können Verkehrsbehinderungen auf möglichst geringem Niveau gehalten werden. Bei den wiederkehrenden Baustellenkontrollen wird außerdem die Einhaltung der vorgeschriebenen Auflagen geprüft. Wenn nötig werden diese nachjustiert.

Zwischenbilanz: So verlaufen die Sommerbaustellen 2019

Im Bereich Johnstraße werden noch in dieser Woche die Arbeiten abgeschlossen. Die Fahrbahnerneuerungen in der Westausfahrt konnten bereits fertig gestellt werden.

Noch bis 30. August wird auf der Raxstraße zwischen Triester Straße und Windtenstraße gearbeitet. In der Westeinfahrt vor Schloß Schönbrunn gehen die Fahrbahnerneuerungen vor dem künftigen Arrival Center zügig voran. Noch vor Ende August wird der Bereich wieder ohne Einschränkungen befahrbar sein.

Die Hauptarbeiten der Betonfeldsanierungen auf der Wiener Gürtelstraße (Innerer Gürtel) werden wie geplant bis Ferienende abgeschlossen werden. Im Anschluss können außerhalb der Spitzenzeiten fallweise noch Fugenverguss oder Kantensanierugen nötig sein. Am Gürtel Höhe Wallgasse ist die neue Querung für den Fuß- und Radverkehr fertiggestellt. Die Ampel wird dort demnächst in Betrieb genommen. Bis zum 30. August wird außerdem der neue Radweg in der Dr.-Boehringer-Gasse und Laskegasse mit einer ampelgeregelten Querung der Altmannsdorfer Straße fertiggestellt. Wie vorgesehen kann die Asfinag die Sanierung der Gutheil-Schoder-Brücke abschließen. Eine Freigabe ist für den 26. August geplant.

Gleiserneuerungen am Ring teilweise abgeschlossen

Zum Teil sind die Gleiserneuerungen am Ring zum Teil bereits abgeschlossen. Am Parkring und am Stubenring wird noch bis 1. September gearbeitet. Die verbliebenen Baustelleneinrichtungen werden in der ersten Septemberwoche wieder abgebaut. Vor Schulbeginnen können auch die groß angelegten Erneurungen am Währinger Gürtel vor der Nußdorfer Straße noch abgeschlossen werden. Rund eine Woche fürher als geplant wird der Gleisbau in der Breitenfurter Straße beim Plateau Altmannsdorfer Straße fertig sein. Bis Ende August können so die nötigen nacharbeiten der Abteilung Straßenverwaltung und Straßenbau abgeschlossen werden. Bis 30. September werden in der Ungargasse noch Wasserrohre erneuert. In Fahrtrichtung stadtauswärts ist die Verkehrsfreigabe bereits erfolgt. In der Reinprechtsdorfer Straße werden die Arbeiten der Wiener Netze - Gas noch wie vorgesehen bis Ende September andauern.

Sommerbaustellen: Wiener Polizei als Unterstützung

Sowohl bei der Koordinierung als auch bei der Abwicklung der Baustellen ist die Landesverkehrsabteilung eingebunden. "Durch die Unterstützung der Exekutive ist es möglich, bei den großen und verkehrswirksamen Baustellen rasch einzugreifen und Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation zu setzen. Wenn zum Beispiel Kreuzungen verstopft werden oder Fahrzeuge im Baustellenbereich eine Panne haben, ist das besonders wichtig”, sagt Baustellenkoordinator Peter Lenz. Die Polizisten arbeiten dabei in Abstimmung mit der Verkehrsleitzentrale.

Baustellen in Wien: Herbst-Ausblick

Auch im Herbst stehen weitere Baustellen an. In Wien-Döbling werden in der Billrothstraße Wasserrohre ausgewechselt. Im September werden die Arbeiten begonnen und voraussichtlich bis Jahresende dauern. Auch die Vorarbeiten für den U-Bahn-Ausbau rund um den Matzleinsdorfer Platz sind im Gange. Zurzeit wird an der Rampenkonstruktion gearbeitet. Diese soll während der Hauptarbeiten den Abbiegestreifen auf den westlichen Gürtel ersetzen. Am 2. September kann mit dem Ender der U4-Sperre mit der Sanierung der Fahrbahn auf der Linken Wienzeile von Getreidemarkt bis Köstlergasse begonnen werden. In diesem Bereich sind die Arbeiten besonders anspruchsvoll, da unter dem derzeitigen Belag noch alte Schichten mit Straßenbahngleise liegen. Diese müssen komplett entfernt werden. Außerdem ist eine neue Entwässerung notwendig. Im Zuge der Arbeiten wird der Radweg-Lückenschluss für die Verbindung zur Westausfahrt hergestellt. Bereits Mitte August haben die Vorarbeiten dazu in der Friedrichstraße begonnen. Während der Bauzeit wird auf der Linken Wienzeile ständig ein Fahrstreifen für den Fließverkehr erhalten. Je nach Baufortschritt wird abschnittsweise der zweite Fahrstreifen freigegeben. Es wird empfohlen, möglichst weiträumig auszuweichen oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu verwenden.

APA

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 1. Bezirk
  • Zwischenbilanz: Wiener Sommerbaustellen verlaufen nach Plan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen