Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweites Skifliegen abgesagt

Anders Jacobsen, der Sieger der Vierschanzen-Tournee, hat am Samstag die erste von zwei Skiflug-Konkurrenzen in Vikersund (NOR) für sich entschieden. Das zweite Skifliegen am Sonntag fiel den Windverhältnissen zum Opfer.

Jacobsen holte mit Flügen auf 208 und 193,5 m mit 4,2 Zählern Vorsprung auf Doppel-Olympiasieger Thomas Morgenstern seinen dritten Weltcupsieg. Aus der ÖSV-Doppelführung nach dem ersten Durchgang wurde also Rang zwei, da der zur Halbzeit führende Andreas Widhölzl nach der 212,5-m-Tageshöchstweite auf Platz sechs zurückfiel.

Jacobsen durfte sich unter dem Jubel der rund 20.000 Zuschauer feiern lassen, doch auch im Österreicher-Lager gab es in Abwesenheit des pausierenden Jungstars Gregor Schlierenzauer keinen Grund zum Trübsal blasen. Mit dem zweiten zweiten Platz in kürzester Zeit nach Innsbruck ist Morgenstern endgültig wieder zu den Sieganwärtern zu zählen. “Dieser zweite Platz ist sehr viel wert. Morgi hat dem Jacobsen Paroli geboten und er ist wieder dort, wo wir ihn alle haben wollten”, freute sich Cheftrainer Alex Pointner. Die Halbzeitführung von Widhölzl sei für alle etwas überraschend gekommen. “Er hat zwei sehr gute Sprünge gezeigt und ich bin mit Platz 6 genauso zufrieden wie wenn er auf dem Podest gelandet wäre”, sagte Pointner. Ein sehr gutes Debüt haben auch Arthur Pauli und Balthasar Schneider auf der Skiflug-Schanze gefeiert. Pauli landete im 2. Durchgang bei 200 Metern und wurde 15., Schneider reichten 185,5 und 181,5 Meter zu Rand 16.

Die Absage am Sonntag war für ÖSV-Cheftrainer Alexander Pointner die “einzig mögliche und richtige Entscheidung”, obwohl er sie natürlich bedauerte: “Die Schanze war perfekt vorbereitet und mit einer starken Mannschaft will man natürlich einen Wettkampf.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Zweites Skifliegen abgesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen