AA

Zweites Pöck-Tor

Thomas Pöck, der in der Vorwoche bei seinem Debüt in der National Hockey League (NHL) für die New York Rangers gescort hatte, trug sich am Mittwoch in seinem fünften Match zum zweiten Mal in die Schützenliste ein.

Der 23-jährige ÖEHV-Teamverteidiger aus Kärnten erzielte vor 18.200 Zuschauern im Madison Square Garden in der 31. Minute Tor Nummer zwei seines Klubs, der allerdings das letzte Heimspiel dieser Saison gegen die Buffalo Sabres mit 3:4 verlor. Die weiteren Rangers-Treffer scorten Josh Green und der 43-jährige Mark Messier, der damit am Ende seiner 25. NHL-Saison in seinem 1.756 Match seinen 694. NHL-Treffer erzielte. Für den legendären Center, der sich nach der Schlussirene vor seinen Fans verneigte und stürmisch gefeiert wurde, war dies wohl der letzte Auftritt im Verlauf seiner NHL-Karriere. Der sechsfache Stanley-Cup-Sieger wollte sich allerdings zu seinen Zukunftsplänen offiziell noch nicht äußern.

Matchwinner der Gäste war der Deutsche Jochen Hecht. Er erzielte zwei Treffer selbst, leistete zu den anderen zwei die Vorarbeit und wahrte damit die kleine Chance der Sabres auf den Playoff-Einzug, der ja für den Pöck-Klub als Gruppenvierter der Atlantic Division kein Thema mehr ist.

Die San Jose Sharks gewannen 3:0 bei den Los Angeles Kings und gehen als Sieger der Pacific Division und Nummer zwei im Westen ins Playoff. Erstmals seit acht Jahren sind auch die Calgary Flames nach einem 1:0 gegen die Phoenix Coyotes wieder im Playoff vertreten. Die Edmonton Oilers bleiben durch einen 3:1-Sieg bei den Dallas Stars ein Konkurrent von St. Louis um einen Playoff-Platz in der Western Conference.

NHL-Ergebnisse:
New York Islanders – Montreal Canadiens 5:1, Columbus Blue Jackets – Detroit Red Wings 2:3, New York Rangers (ein Tor Pöck) – Buffalo Sabres 3:4, Florida Panthers – Ottawa Senators 4:5, Minnesota Wild – Colorado Avalanche 5:4 n.V., Dallas Stars – Edmonton Oilers 1:3, Calgary Flames – Phoenix Coyotes 1:0, Anaheim Mighty Ducks – Vancouver Canucks 1:2, Los Angeles Kings – San Jose Sharks 0:3

NBA-Ergebnisse:
Boston Celtics – Portland Trail Blazers 98:105, Washington Wizards – New Jersey Nets 99:103 n.V., Orlando Magic – Chicago Bulls 91:109, Indiana Pacers – Milwaukee Bucks 111:78, Atlanta Hawks – Miami Heat 97:100, Toronto Raptors – Golden State Warriors 78:85, Detroit Pistons – Los Angeles Clippers 108:99, Minnesota Timberwolves – Seattle SuperSonics 90:83, San Antonio Spurs – Sacramento Kings 107:89, Utah Jazz – New Orleans Hornets 89:76

Links zum Thema:
EC Feldkirch
Eishockey.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Zweites Pöck-Tor
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.