Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweites Gold für Österreich

Stanislaw Fraczyk hat am Dienstag bei den Paralympics der Behindertensportler in Athen die zweite Goldmedaille für Österreich erobert. Hubert Aufschnaiter gewann mit der Sportpistole die Silbermedaille.

Der Niederösterreicher gewann das Finale seines Tischtennis-Einzelbewerbes gegen den Chinesen Lu glatt mit 3:0 (11:6,11:8,11:6.). Damit hat Österreich bei den zwölften Sommer-Paralympics nach vier Tagen bereits sechs Medaillen, zwei davon in Gold, gewonnen. Das ÖPC liegt damit in der Medaillenbilanz auf Rang 22 unter 57 Nationen mit Edelmetall.

Am Montag hatte Andrea Scherney im Weitsprung der Damen das erste Gold für Österreich gewonnen. Am Dienstag sorgte zunächst der Tiroler Schütze Hubert Aufschnaiter mit Sportpistolen-Silber für seine zweite Medaille bei den 12. Sommer-Paralympics. Er hatte zuvor schon Bronze mit der Luftpistole gewonnen. Der Salzburger Rennrollstuhlfahrer Thomas Geierspichler erreichte zudem am Dienstag das Finale im 400 m-Bewerb, Mittwochabend geht es um Medaillen.

Der österreichische Teammanager Josef Loisinger zeigte sich mit den bisherigen Leistungen und den fünf Medaillen (1 x Gold, 3 x Silber, 1 x Bronze) zufrieden. “16 Medaillen haben wir uns vor Beginn der Paralympics zum Ziel gesetzt. Und ich hege noch immer die Hoffnung, dass wir mit mehr Edelmetallen nach Hause kommen werden”.

Links zum Thema:
ÖPC
Paralympics in Athen
International Paralympic Committee

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Zweites Gold für Österreich
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.