Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweite Profikarriere wurde vorerst aufgeschoben

©Luggi Knobel
Eine erste kurze Profikarriere hat FC Dornbirn-Kicker Lukas Fridrikas mit Wiener Neustadt schon hinter sich.

Der 21-jährige Offensivkünstler vom Regionalliga West Winterkönig FC Mohren Dornbirn, sowohl als klassischer Stürmer als auch im Mittelfeld variabel einsetzbar, hat seine zweite Laufbahn als Vollprofi aufgeschoben. Trotz drei sehr lukrativen Angeboten von Bundesligaklubs aus Österreich und der 2. Deutschen Bundesliga bleibt Fridrikas vorerst bis Saisonende den Rothosen treu. Der Traditionsklub FC Dornbirn hat dem Torjäger eine eigene Wohnung in Dornbirn zur Verfügung gestellt und war auch darum sehr bemüht ihn nach dem Einrückungsbefehl in die Kaserne nach St. Pölten, dass er in Bludesch in Vorarlberg den Präsenzdienst bis zum 30. Juni 2019 ableisten kann. Zusammen mit Ygor Carvalho hat er genau die Hälfte aller bisherigen 44 FC Dornbirn Tore geschossen. Carvalho und Fridrikas trafen im Herbst je elf Mal ins Schwarze. „Ich will als Danke schön mit FC Dornbirn Meister werden und in die 2. Liga aufsteigen“, so Lukas Fridrikas.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Zweite Profikarriere wurde vorerst aufgeschoben
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen