Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweite Amtszeit beginnt im Jänner

Nach der Wiederwahl von George W. Bush werden noch zweieinhalb Monate verstreichen, bevor er für seine zweite Amtszeit von vier Jahren vereidigt wird. Die Etappen bis dahin sehen wie folgt aus.

13. Dezember: Die 538 Wahlmänner treten in ihrem jeweiligen Bundesstaat zur Abstimmung zusammen. Zwar sind sie weder durch die Bundesverfassung noch durch ein Bundesgesetz in ihrem Votum an das Wahlergebnis gebunden. Doch ist es fest etablierte Tradition, dass sich die Wahlmänner an die Entscheidung des Volkes halten. Ihr Votum wird in einem versiegelten Briefumschlag an den Präsidenten des Senats in Washington übermittelt. Dies ist Vizepräsident Dick Cheney. Er muss die Voten bis zum 22. Dezember erhalten.

6. Jänner: Senat und Repräsentantenhaus in Washington treten zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Der Senatspräsident bricht die Siegel der Briefe mit den Wahlmännervoten auf und verliest die Ergebnisse. Theoretisch ist es jedem Mitglied des Kongresses erlaubt, gegen die Ergebnisse Einspruch zu erheben; zu erwarten ist dies jedoch nicht.

20. Jänner: Bush wird für die zweite Amtszeit vereidigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • USA
  • Zweite Amtszeit beginnt im Jänner
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.