Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zweimal volles Haus beim Hohenemser Turnerball

Bei der Reise um die Welt machten die Turnerinnen auch Station in Indien.
Bei der Reise um die Welt machten die Turnerinnen auch Station in Indien. ©TF
 Beim heurigen Turnerball ging es mit vielen Mitwirkenden auf eine Reise um die Welt
Turnerball mit Sport, Tanz und viel Musik

 

Hohenems. Nach der Neuauflage des legendären Turnerballes im Jahre 2015 – zuvor hatten sich die Emser Turner, was das Ballgeschehen betraf, eine Pause von immerhin zehn Jahren gegönnt,– ging am vergangenen Samstag der nunmehr alle zwei Jahre stattfindende Turnerball über die Bühne des Löwensaales.

Das Motto „Eine Reise um die Welt“ galt schon für die Nachmittagsvorstellung, die vor einem vollen Saal ablief. 27 Programmpunkte, von denen fünf dann auch in der Abendvorstellung gezeigt wurden, sorgten für Begeisterung bei den zahlreich erschienen Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden des Turnvereines. Am Nachmittag wirkten auch die kleinsten Vereinsmitglieder als Pinguine, kleine Schneemänner oder als Kids in Motion mit Light Fantastic aus Mary Poppins Returns.

Einen Höhepunkt am Nachmittag wie auch am Abend bildeten die Vorführungen Tanzhauses Hohenems, das 2015 bei der Weltgymnaestrada in Helsinki für Aufsehen sorgte. Moderator Guntram Reis informierte über das World-Team als eine internationale Großgruppenvorführung, die auch in Dornbirn zu sehen sein wird, ehe ein Teil des Promotion-Videos und anschließend ein Teil live on stage von Tänzerinnen und Tänzern des Tanzhauses unter Liba Selner und Britta Hafner gezeigt wurde.

Wie dies auch schon früher üblich war, wurde der Großteil des umfangreichen Programmes von vereinseigenen Kräften bestritten. Dabei folgten sportliche Vorführungen auf prächtige Tanzeinlagen, wobei bei der „Reise um die Welt“ Station in Afrika, Indien, Japan, Südamerika, den USA, Russland sowie in der Schweiz und natürlich auch in Österreich gemacht wurde.

Sowohl am Nachmittag als auch am Abend leitete die schon legendäre Tanztruppe „Dance Motion“ mit „Don´t stop me now“ von Queen den Showblock ein und schloss diesen mit „Two Worlds“ von Phil Collins ab. Bei der großen Tombola gab es u.a. ein Paar Langlaufski, Warengutscheine, eine externe Festplatte u.s.w. zu gewinnen. Den musikalischen Teil des Turnerballs besorgte die Partymusik 3-LAGIG.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Zweimal volles Haus beim Hohenemser Turnerball
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen