AA

Zweikampf an der Spitze

Der US-Amerikaner Tom Pappas hat im 29. Mehrkampf-Meeting in Götzis nach sieben Bewerben des Zehnkampfs wieder die Führung übernommen. | Zehnkampf | Siebenkampf |

Mit 6.348 Punkten ging er mit 52 Zählern Vorsprung auf den tschechischen Weltrekordler und Titelverteidiger Roman Sebrle (6.296) in den Stabhochsprung. Dritter war der Isländer Jon Arnar Magnusson (6.090). Sebrle blieb im Diskuswurf mit 43,42 m klar unter seinen Möglichkeiten, damit ist sein zwei Jahre alter Weltrekord von 9.026 Punkten bereits außer Reichweite.

Auch der Steirer Klaus Ambrosch wird wohl das WM-Limit von 7.990 Zählern verpassen. Vor dem achten Bewerb hielt er als Elfter bei 5.574 Zählern. Der Vorarlberger Markus Walser folgte auf Platz 13 (5.518), während Thomas Tebbich (5.368) als 17. Letzter der noch im Bewerb befindlichen Athleten war. Der vierte Österreicher Roland Schwarzl zog sich im Hürdensprint eine Oberschenkelzerrung zu und musste aufgeben.

Im Siebenkampf der Frauen steuert Europameisterin Carolina Klüft einem souveränen Sieg entgegen. Es wäre der erste Triumph der erst 20-jährigen Hallen-Weltmeisterin aus Schweden im Mehrkampf-Mekka in Vorarlberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Special Mösle Aktuell
  • Zweikampf an der Spitze
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.