Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Wochen in die Hockey Base nach Finnland

©Privat

Sechs junge Eishockeycracks aus der Bulldogs-Akademie trainieren zur Zeit im finnischen Vantaa, wo sich aktuell unter anderen auch die Weltmeister Jani Hakanpää und Petteri Lindbohm auf die anstehende Saison vorbereiten.

In der Trainings-Akademie der Bulldogs werden seit vier Jahren Vorarlberger Eishockeyspieler an den Profisport herangeführt. Betreut von einem ausgesuchten Trainerstab werden die Akademie-Spieler zwölf Monate im Jahr durchgehend in ihrer Entwicklung begleitet. Neben den Trainingseinheiten im Ländle werden die Cracks punktuell durch zusätzliche Ausbildungscamps mit dem internationalen Eishockey konfrontiert.

Trainieren mit dem Weltmeister

Unweit nördlich von Helsinki trainiert zur Zeit eine Teil der Akademie-Spieler im 1000 m² großen Trainingszentrum – der Hockey Base. Zwei intensive Wochen im Land des Weltmeisters sollen die Jungspunde in ihrer individuellen Entwicklung weiterbringen. Trainiert wird in Kleinstgruppen, auf dem Programm stehen die Verbesserung von Schuss- und Lauftechnik sowie Stickhandling-Einheiten. Im seit 2011 bestehenden Trainingszentrum feilen ganzjährig NHL-, KHL- und Liiga-Spieler aber auch ambitionierte Nachwuchscracks an ihren Fähigkeiten.

Von den Bulldogs wollen sich Jonas Kutzer (Jg 2001) und Lukas Göggel (Jg 2002) optimal vorbereiten und sich in der anstehenden Saison für Einsätze in der Alps Hockey League (EC Bregenzerwald) sowie der Erste Bank Eishockey Liga (Dornbirn Bulldogs) im Erwachseneneishockey aufdrängen. Die U17-Cracks Luca Sandholzer, Travis Pokel und Josef Kutzer (alle Jg 2003) wollen die nächsten Schritte auf ihrem Weg in Richtung Profi gehen, genauso wie Jakob Mösslang (Jg 2003), auf den in Finnland ein spezifisches Torhütertraining wartet. Die weiteren Akademie-Spieler bereiten sich in Dornbirn auf die neue Saison vor, verfolgen individuell für sie abgestimmte Trainingspläne.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Zwei Wochen in die Hockey Base nach Finnland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen