Zwei Wälder auf Augenhöhe

©Christof Egle
Neues Traum-Duo George Nussbaumer und Philipp Lingg.
George Nussbaumer/Philipp Lingg im Alten Kino

Rankweil. Wenn zwei gestandene Bregenzerwälder aus Alberschwende bzw. aus Schoppernau gemeinsam auf der Bühne stehen und die beiden als musikalische Alleskönner bekannt sind, dann können sich die Zuhörer mit Sicherheit etwas Besonderes erwarten. Was das neue Wälder Traum Duo auf die Bühne des Rankweiler Alten Kinos zauberte, war dann tatsächlich sehens- und vor allem hörenswert. So unterschiedlich George Nussbaumer und Philipp Lingg tatsächlich sind, man merkt bereits nach wenigen Minuten, zwischen den beiden stimmt die Chemie und das nicht nur auf der Bühne. Musikalisch kommen die beiden mit sehr wenig aus. Ein Keyboard, eine Gitarre und ein Akkordeon, ansonsten können sich beide auf ihre unverwechselbaren Stimmen verlassen. Damit zaubern sie sich dann auch musikalisch ein Querbeet – von Jazz über Blues, Rock bis zum Wiener Lied.

Nicht nur Musik, sondern auch Kabarett

Die verbalen Dispute auf der Bühne sind Teil der Unterhaltung, eine Anstellung von Lingg als Zivildiener für Nussbaumer stark übertrieben. Allgemein gilt festzuhalten, wer das Duo Stefan Vögel/George Nussbaumer mag, der wird Nussbaumer/Lingg vergöttern, da die beiden zwar auch trefflich streiten können, sich musikalisch aber auf einer anderen Ebene bewegen. Nicht fehlen dürfen dann Anspielungen auf die großen musikalischen Erfolge der beiden – „Weil´s dr guat goht“ und „Vo Mello bis ge Schoppernou“. Die werden aber nur benutzt, um den anderen durch den sarkastischen Kakao zu ziehen. Das Publikum im restlos ausverkaufen Alten Kino in Rankweil war sichtlich entzückt ob der Darbietung der beiden Ausnahmekönner, die einzige Frage die offen blieb: Wer fährt nun den anderen wirklich heim in den „Would“? CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Zwei Wälder auf Augenhöhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen