Zwei Verletzte nach Rauferei in Bregenz

Einsatz hinter dem Metrokino in Bregenz.
Einsatz hinter dem Metrokino in Bregenz. ©VOL.AT/Matthias Rauch
Bregenz - Ein Streit zwischen zwei rumänischen Staatsbürgern endete am Mittwochabend in Bregenz mit einem Schwerverletzten.
Die Bilder vom Tatort

Eine fünfköpfige Gruppe rumänischer Staatsbürger mit unstetem Aufenthalt hielten sich am Mittwochabend hinter dem Metrokino im Bregenzer Stadtteil Vorkloster auf, als zwei von ihnen in Streit gerieten. Die Auseinandersetzung zwischen den beiden stark alkoholisierten Männer, 32 und 40 Jahre alt, eskalierte. Der jüngere der beiden Männer zog eine Stichwaffe und fügte dem 40-Jährigen mehrere Stich- und Schnittverletzungen im Rückenbereich zu.

Täter festgenommen

Zeugen informierten die Polizei, weshalb der Täter kurze Zeit später von einer Streife festgenommen werden konnte. Der Verletzte wurde in LKH Bregenz gebracht. Seine Verletzungen seien schwer, aber nicht lebensbedrohlich, so die Polizei. Der 32-Jährige wurde im Zuge der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Die Tatwaffe konnte bisher nicht gefunden werden, nach den Verletzungen handelt es sich wahrscheinlich jedoch um ein Messer. Die Einvernahme der Zeugen läuft noch. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Zwei Verletzte nach Rauferei in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen