Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei Tourengeher per Hubschrauber geborgen

Die "Libelle" barg die beiden Tourengeher.
Die "Libelle" barg die beiden Tourengeher. ©Polizei
Schröcken - Zwei Tourengeher setzten am Samstag im Raum Schröcken aus Angst vor der steigenden Lawinengefahr einen Notruf ab.

Ein 34-jähriger Mann stieg mit seinem 33-jährigen Freund mit Splitboards von Schröcken kommend in Richtung Fürggele – Hochberg auf. Laut eines Zeugen, welcher zu diesem Zeitpunkt über einen Gegenhang abfuhr, haben die Tourengeher schon beim Aufstieg oberflächliche Lawinen ausgelöst.

Da sich die Sicht zunehmend verschlechterte und der Wind auffrischte, bekamen die beiden Angst und setzten einen Notruf ab. Aufgrund der vorherrschenden Lawinengefahr mussten die beiden Personen, durch die Besatzung des Hubschraubers des Innenministeriums “Libelle”, geborgen werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schröcken
  • Zwei Tourengeher per Hubschrauber geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen