AA

Zwei Österreicher im Playoff

Nach Thomas Vanek, der für die Buffalo Sabres wieder zwei Tore erzielte, hat am Donnerstag auch der zweite österreichische Legionär in der National Hockey League (NHL) den Einzug in das Play-off geschafft.  

Thomas Vanek bleibt weiter in bester Trefferlaune. Der 23-jährige Österreicher verhalf mit zwei Toren und einem Assist seinen Buffalo Sabres entscheidend zum 4:2-Heimsieg gegen die Boston Bruins. Für Buffalo begann die Partie daheim gegen Boston schlecht. Nach 14 Minuten lag das Vanek-Team 0:2 hinten. Nachdem Kotalik das 1:2 für die Sabres erzielt hatte, drehte Vanek mit zwei Treffern zum 3:2 das Match endgültig. Draufgabe war der Assist zum 4:2 durch Roy. Der österreichische Teamstürmer hält nun bei 42 Treffern und und 40 Vorlagen.

In Feierstimmung waren auch die New York Rangers mit Thomas Pöck. In ihrem letzten Heimspiel der “Regular Season” qualifizierten sich die Rangers mit einem 3:1 gegen die Montreal Canadiens für die Playoffs. Pöck war mehr als 16 Minuten im Einsatz, erzielte aber keinen Scorerpunkt.

NHL-Ergebnisse: Buffalo Sabres – Boston Bruins 4:2, New York Rangers – Montreal Canadiens 3:1, Ottawa Senators – Pittsburgh Penguins 2:3, San Jose Sharks – Calgary Flames 4:3, Phoenix Coyotes – Los Angeles Kings 3:2, Philadelphia Flyers – New Jersey Devils 2:3, Columbus Blue Jackets – Dallas Stars 2:1 n: V., New York Islanders – Toronto Maple Leafs 5:2, Nashville Predators – St. Louis Blues 4:1, Minnesota Wild – Edmonton Oilers 3:0, Chicago Blackhawks – Detroit Red Wings 3:2 n.P., Vancouver Canucks – Colorado Avalanche 1:3

NBA-Ergebnisse: Cleveland Cavaliers – Miami Heat 90:94 n.V., San Antonio Spurs – Phoenix Suns 92:85

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Zwei Österreicher im Playoff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen