Zwei Spiele in 24 Stunden für Feldkirchs Handballer

©verein
Auf die Truppe von Zoran Obradovic wartet ein Derby gegen Hohenems und der Auftritt im ÖHB-Pokal.

Am Freitag, 15. Oktober empfängt das Herren-Team des Handballclub Sparkasse BW Feldkirch die Grafenstädter in der dritten Runde der HVW Landesliga in der Feldkircher Reichenfeldhalle.

Im kleinen Vorarlberger Handballderby kommt es in der dritten Runde der HVW Landesliga auf das Aufeinandertreffen zwischen Feldkirch und Hohenems. Die Montfortstädter stehen, in der noch jungen Saison, mit zwei Punkten aus zwei Partien im Mittelfeld der Tabelle. Hohenems findet sich mit 2 Niederlagen in zwei Spielen in der unteren Hälfte wieder. Obwohl die Feldkircher Heimvorteil genießen, warnt Coach Zoran Obradovic: "„Ein Derby ist unberechenbar und wir wissen aus den letzten Jahren, dass keiner der Mannschaften eine Favoritenrolle zugeschrieben werden darf.“

Die Vorfreude auf das Derby ist bei allen Spielern spürbar. Nach zwei spielfreien Wochenenden, freuen sich alle Spieler wieder auf das nächste Handballspiel – dass es dann noch das Derby ist, bringt natürlich noch ein zusätzlicher Motivationskick. „Zwar konnten wir im Cup einen deutlichen Erfolg gegen Hohenems feiern, trotzdem ist das Pflichtspiel in der Liga natürlich nochmal etwas ganz Anderes. Wir haben uns in den letzten Wochen sehr gut auf den HC Hohenems eingestellt und jeder freut sich, wenn es dann am Freitag endlich losgeht“, so Kapitän Daniel Versluis vor dem Landesliga-Derby. Trainer Obradovic fordert vor dem Spiel von seiner Mannschaft eine klare Disziplin: „Es kommt auf die Mischung aus Emotionen, Klarheit und Struktur an, um im Derby erfolgreich zu sein.“

Hohenems musste über den Sommer zahlreiche Abgänge verkraften. So wurden einige Eigenbauspieler in den Kader aufgenommen. Mit Mateo Puljic und Stipe Pavlovic kamen über den Sommer zwei talentierte Aufbauspieler aus Kroatien dazu. Ebenfalls neu ins Team kamen mit Mathias Maier (rechts außen) und Dominik Ladinger zwei Spieler aus Hard. Mit Simon Mathis kam ein altbekannter zurück ins Team. Zwar mussten die Grafenstädter in den ersten beiden Spielen eine deutliche Niederlage einstecken, doch die Feldkircher kennen die Stärken des Teams und wissen, dass das Derby nur über Kampfgeist und Disziplin gewonnen werden kann.

3. Runde Landesliga Staffel 4
HC Sparkasse BW Feldkirch – HC Hohenems
Reichenfeldhalle, Feldkirch

Spielbeginn ist am Freitag, 15. Oktober um 20 Uhr in der Reichenfeldhalle in Feldkirch.

22 Stunden nach dem Derby kommt die HLA

Am Freitag kämpfen die Herren des Handballclub Sparkasse BW Feldkirch noch im Derby gegen Hohenems um Punkte in der HVW Landesliga, am Samstagabend kommt im Rahmen des ÖHB-Cups die BT Füchse aus HLA in die Reichenfeldhalle.

Nachdem die Mannschaft von Trainer Zoran Obradovic im VHV-Cup das Ticket für den österreichischen Cup erwerben konnte, hat man in der Auslosung die BT Füchse aus der ersten Österreichischen Handballiga (HLA) gelost. Dass das Spiel einen Tag nach dem Derby folgt hat den Grund, dass laut Verband, die erste Runde am 16./17. Oktober ausgetragen werden muss. So bleibt den Feldkircher Herren nichts anders übrig, als gegen den haushohen Favoriten, wenige Stunden nach dem Spiel gegen Hohenems, eine zweite Partie zu absolvieren.

Im Cup gegen die Profis geht es darum, sich von einer guten Seite zu präsentieren und im Spiel gegen das Team aus der Steiermark Erfahrungen zu sammeln.

1. Runde ÖHB-CUP
HC Sparkasse BW Feldkirch – BT Füchse
Reichenfeldhalle, Feldkirch

Spielbeginn gegen das HLA Team BT Füchse ist am Samstag, 16. Oktober um 18 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Zwei Spiele in 24 Stunden für Feldkirchs Handballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen