Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwei schwierige Auswärtspartien

Zwei schwere Auswärtsspiele bestreitet der EHC Lustenau.
Zwei schwere Auswärtsspiele bestreitet der EHC Lustenau. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Zwei schwere Auswärtsspiele warten am kommenden Wochenende auf das Team des EHC Alge Elastic Lustenau im Rahmen der Zwischenrunde der International-Liga.

Alle Teams sind relativ gleich auf – jeder kann jeden schlagen. Die ersten drei Teams bestehend aus dem Bregenzerwald, Zell am See und Lustenau haben jeweils 11 Punkte. Knapp hinter dem Leader-Trio lauert die VEU Feldkirch mit acht Punkten auf ihrem Konto. Mit einem Spiel weniger rangiert der HDD Jesenice mit fünf Punkten auf dem derzeit fünften Tabellenrang.

Am Samstag müssen die Lustenau Cracks zum schweren Auswärtsspiel gegen die punktegleichen Zeller Eisbären nach Salzburg. Die beiden letzten Begegnungen konnten die Sticker für sich entscheiden. Ein wesentlicher Faktor dabei war, dass die erste Sturmlinie von Zell am See bestehend aus den Routiniers Igor Rataj, Petr Vala und Franz Wilfan zum größten Teil neutralisiert werden konnte. Dies wird wohl auch am kommenden Samstag das Erfolgsrezept für die Lustenauer sein.

Am Sonntag geht es dann weiter nach Slowenien, wo die Lustenauer auf das starke Team des HDD Jesenice treffen. Die bisherigen drei Partien gegen Jesenice konnten die Lustenauer gewinnen. Diesen Trend wollen sie auch am Sonntag weiterführen.

„Die lange Auswärtsfahrt nach Zell am See und Jesenice wollen wir natürlich nicht umsonst machen. Wir hoffen, bei diesen beiden schweren Auswärtsspielen, Punkte mit nach Lustenau nehmen zu können. Das letzte Spiel gegen den EHC Bregenzerwald wurde aufgearbeitet – wir haben in dieser Woche sehr gut trainiert. In der Tabelle wollen wir uns weiter verbessern um uns eine gute Ausgangsposition für die bevorstehenden Play-offs zu sichern,“ so Verteidiger Marco Zorec.

EK Zell am See : EHC Alge Elastic Lustenau

Samstag, 7. Februar 2015, 19.30 Uhr, Eishalle Zell am See

Schiedsrichter: Florian Hofer, Johannes Bartl, René Karadakic

HDD Jesenice : EHC Alge Elastic Lustenau

Sonntag, 8. Februar 2015, 18.00 Uhr, Eishalle Jesenice

Schiedsrichter: Milan Zrnic, Ales Lesniak, Gasper Zgonc

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Zwei schwierige Auswärtspartien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen