AA

Zwei neue Fahrradstraßen in Altach

Aufgrund der neuen Fahrradstraße ergibt sich im Bereich Bahnstraße/Goststraße eine neue Vorrangregelung
Aufgrund der neuen Fahrradstraße ergibt sich im Bereich Bahnstraße/Goststraße eine neue Vorrangregelung ©Michael Mäser
Nach Vorgaben des im Jahre 2019 ausgearbeiteten Mobilitätskonzeptes entstanden im Ortsgebiet von Altach zwei neue Fahrradstraßen.

Altach. Eine Bestandsaufnahme zeigte dabei, dass die Gemeinde Altach aufgrund der Topografie und der kurzen Wege ideal zum Radfahren ist. Im Zuge des Mobilitätskonzeptes hatte die Bevölkerung im Jahre 2019 dazu mittels Fragebogen die Möglichkeit, sich aktiv in die Verkehrsplanung einzubringen und hier wurden allerdings die hohen KFZ Geschwindigkeiten bemängelt und die fehlende Anbindung an den Bahnhof. 

Vorrang gegenüber dem Kfz-Verkehr

Die Anregungen aus der Bürgerbefragung vor zwei Jahren wurden nun aufgegriffen und mit der Installation von zwei neuen Fahrradstraßen entstehen im Altacher Ortsgebiet zwei qualitativ hochwertige Ost-West-Verbindungen. So ist ab sofort die Bahnstraße zwischen der neuen ÖBB-Haltestelle und der Kreuzung Sandholzerstraße als Fahrradstraße ausgewiesen, wobei sich daraus auch eine Änderung der Vorrangregelung im Kreuzungsbereichen Bahnstraße/Goststraße ergibt. Ebenfalls zur Fahrradstraße wurde die Verbindung von der L203 Bauern über die Kopfstraße, die Wichnerstraße und den Fendweg zur Schäflestraße und dann einerseits in der Achstraße, andererseits weiterführend über die Enderstraße bis zur Rheinstraße. Auch hier gibt es aufgrund der Streckenführung im Kreuzungsbereich Fendweg/Enderstraße eine Änderung der Vorrangregelung. Zudem haben auf ausgewiesenen Fahrradstraßen Radfahrer Vorrang gegenüber dem Kfz-Verkehr, ausgenommen sind Hauptstraßen und Straßen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dazu dürfen Radfahrer nebeneinander fahren und die höchst zulässige Fahrgeschwindigkeit beträgt für alle Verkehrsteilnehmer 30 km/h.

Weitere Radschnellverbindungen geplant 

Mit der Schaffung der beiden neuen Fahrradstraßen im Ortsgebiet von Altach konnte ein wichtiger Schritt für die Förderung des Radverkehrs geschaffen werden. Aber auch überregional laufen die Planungen für bessere Radverbindungen und so entsteht derzeit entlang des Emmebachs eine Radschnellverbindung zwischen Altach und Götzis. Im Rahmen des Mobilitätskonzeptes ist dazu eine weitere Radverbindung zwischen Altach und Hohenems vorgesehen und auch eine Radwegeverbindung im Bereich des Stadion Schnabelholz in Richtung Mäder ist geplant. Im Rahmen der Befragung der Altacher Bewohner wurde auch der Bedarf nach zusätzlichen oder besseren Fahrradabstellanlagen abgefragt und so ist geplant, im Zuge der Zentrumsgestaltung und des neuen Dorfplatzes die Erweiterung der Fahrradabstellplätze mit Bügeln zu integrieren. Am neuen Altacher Bahnhof konnte zwischenzeitlich auch die moderne Bike+Ride Anlage umgesetzt werden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Zwei neue Fahrradstraßen in Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen