AA

Zwei neue Arztpraxen in Bludenz

Stadträtin Andrea Mallitsch mit Dr. Markus Hribar.
Stadträtin Andrea Mallitsch mit Dr. Markus Hribar. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Gleich zwei neue Ärzte haben sich in der Bludenzer Altstadt niedergelassen. Seit März bereichert Dr. Markus Hribar mit seiner Praxis Blu:dent die Alpenstadt. Im Juli wird die Fachärztin Dr. Barbara Seidel ihre Praxis für Kinder- und Jugendheilkunde eröffnen.
Zwei neue Arztpraxen in Bludenz

Das Leistungsspektrum der im Frühjahr dieses Jahres eröffneten Zahnarztordination von Dr. Markus Hribar reicht von der klassischen Prophylaxe über Wurzelkanalbehandlungen unter dem Mikroskop bis hin zu Implantaten. „Zusammen mit meinem motivierten Team setze ich auf faire und leistbare Zahnmedizin. Dabei ist es uns auch wichtig, dass wir unseren Patientinnen und Patienten Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik anbieten können“, so der junge Facharzt. Modern und hell präsentieren sich die in der Innenstadt gelegenen Praxisräume in der Rathausgasse 3, die auch als Ausstellungsraum für heimische KünstlerInnen genutzt werden. Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 05552 204 80 sowie per Mail an office@zahnarztpraxis-bludent.at möglich.

Dr. Barbara Seidel wird im Sommer die Nachfolge von Kinderärztin Dr. Elisabeth Vonbank-Dür antreten. Bis dahin entsteht im Zentrum von Bludenz ihre neue Arztpraxis. In der Rathausgasse 1 sollen künftig mehrere große helle Behandlungsräume genug Raum für die kleinen Patientinnen und Patienten bieten. „Unsere Begleitung beginnt mit den ersten Tagen des Lebens und umfasst eine weitreichende Versorgung bis ins Jugendalter. Wir behandeln Kinderkrankheiten und beraten bei Fragestellungen und Problemen von Jugendlichen. Und: Alles zwischendrin. Unsere Praxis bietet medizinische Versorgung auf Kassenleistung. Wir freuen uns auf jedes Gespräch und jede Frage“, erklärt Frau Dr. Barbara Seidel. Terminvereinbarungen sind ab Juni unter T: 05552 220 62 oder per Mail an info@kinderarzt-seidel.at möglich. Beide Fachärzte bieten medizinische Leistungen für alle Kassen an.

„Zu den grundlegenden Aufgaben einer Stadt zählt es, den Bewohnerinnen und Bewohnern die notwendige medizinische Versorgungsstruktur bieten zu können. Mit den beiden neuen Arztpraxen für Zahn- und Kinderheilkunde können wir in Bludenz wieder dringend benötigte Kassenstellen abdecken. Es freut mich daher, dass sich mit Dr. Hribar und Dr. Seidel zwei so engagierte Ärzte in Bludenz niedergelassen haben“, zeigt sich Bürgermeister Simon Tschann von den Neueröffnungen erfreut. Auch Gesundheitsstadträtin Andrea Mallitsch begrüßt die beiden Neuzugänge: „Für eine Stadt ist es wichtig, dass bei der medizinischen Versorgung keine Engpässe entstehen. Es freut mich daher sehr, dass wir mit Dr. Seidel bereits eine Nachfolgerin für Dr. Vonbank-Dür gefunden haben und damit einen nahtlosen Übergang im Bereich der Kinderheilkunde schaffen können. Und auch der bisher starke Zulauf in der Praxis von Dr. Hribar zeigt, dass mehr Fachärzte in Bludenz durchaus erforderlich und gewünscht sind.“ Nach nicht einmal einem Monat in Bludenz denkt Dr. Markus Hribar aufgrund der hohen Auslastung seiner neuen Arztpraxis bereits über eine Erweiterung nach.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Zwei neue Arztpraxen in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen