AA

Zwei Lenker sahen Grün - Unfall in Dornbirn

Zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden waren die Folge des Unfalls.
Zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden waren die Folge des Unfalls. ©APA
In Dornbirn ist es am Freitagabend nahe der Sägerbrücke zu einem Verkehrsunfall gekommen. Beide Lenker gaben an "Grün" gehabt zu haben.

Am Freitag, den 12.3.2021, um 20:17 Uhr fuhr ein 43-jähriger Pkw-Lenker in Dornbirn auf der Hintere Achmühler Straße Richtung Kreuzung L190/L204 und fuhr bei grüner Ampelphase in die Kreuzung ein.

Zur selben Zeit fuhr ein 20-jähriger Pkw-Lenker auf der L190 von der Sägerbrücke kommend, angeblich ebenfalls bei Grün, in die Kreuzung ein und es kam zur rechtwinkligen Kollision der beiden Fahrzeuge.

Zwei Verletzte und Sachschaden

Eine 20-jährige Beifahrerin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, der 43-Jährige wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Kreuzung L190/L204 war bis zur Entfernung der Unfallfahrzeuge für eine Stunde nur erschwert passierbar.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Zwei Lenker sahen Grün - Unfall in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen