Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zwangsausgleich von Sturm Graz

Am Handelsgericht Graz, wo am Donnerstagnachmittag Masseverwalter, Konkursrichter, Kreditschützer und Gläubigervertreter zusammentraten, wurde der Zwangsausgleich von Sturm angenommen.

Damit ist der Weg zu einem Neustart in der Bundesliga frei. Masseverwalter Scherbaum hatte mit der Finanzprokuratur im Vorfeld einen außergerichtlichen Vergleich erzielt.

Der anerkannte Stand der Verbindlichkeiten hatte sich zuletzt auf über 15 Mio. Euro belaufen, zwei Millionen sollten zur Bedeckung der Ausgleichsquote in Form einer Bankgarantie bereit stehen. Gegen die angebotene Ausgleichsquote von 15 Prozent hatte es keine Einsprüche gegeben. Die restlichen fünf Prozent zur 20-Prozent-Quote müssten innerhalb von zwei Jahren aufgebracht werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Zwangsausgleich von Sturm Graz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen