Zuwanderung lässt Lustenaus Bevölkerung wachsen

Die Marktgemeinde Lustenau zählt statistisch gesehen zu den jugendlichsten Gemeinden Österreichs.
Die Marktgemeinde Lustenau zählt statistisch gesehen zu den jugendlichsten Gemeinden Österreichs. ©L. Hämmerle
Mit Ende 2013 lebten 22.399 Menschen in Lustenau, 366 mehr als noch 2012.

Lustenau. Dafür, dass Lustenau wächst, sorgen die Zuwanderer, die hauptsächlich aus Nachbargemeinden nach Lustenau kommen. 1550 Menschen sind im letzten Jahr nach Lustenau gezogen, etwa die Hälfte von ihnen ist ausländischer Herkunft.

Insgesamt besitzen 83,9 Prozent der in Lustenau lebenden Personen einen österreichischen Pass, 16,1 Prozent haben eine ausländische Staatsbürgerschaft. Laut Statistik lebt jeder zehnte Lustenauer allein. Fast ein Drittel der Privathaushalte in Lustenau sind Single-Haushalte. 45 Prozent der Menschen, die alleine wohnen, sind über 60 Jahre alt. Durchschnittlich leben in einem Lustenauer Haushalt 2,5 Personen.

Statistisch gesehen gehört Lustenau zu den jugendlichsten Gemeinden Österreichs. Die Zahl der Unter-20-Jährigen betrug im Jahr 2013 insgesamt 24,6 Prozent an der Gesamtbevölkerung, gleichzeitig wächst die Zahl der Über-65-Jährigen stetig. 227 Kinder wurden geboren, 142 Lustenauer starben. 75 Paare gaben sich 2013 das Jawort, 61 Ehen wurden geschieden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Zuwanderung lässt Lustenaus Bevölkerung wachsen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen