AA

Zurück in die 70er Jahre

Der Schriftsteller Wolfgang Hermann zeichnete ein feines Bild der 1970er Jahre in Dornbirn.
Der Schriftsteller Wolfgang Hermann zeichnete ein feines Bild der 1970er Jahre in Dornbirn. ©Laurence Feider
 Wolfgang Hermann las in der Stadtbibliothek aus „Walter oder die ganze Welt“.
Lesung Wolfgang Hermann

 

Dornbirn. Viele Dornbirner können sich noch gut an den Polizisten auf der Trommel auf dem Marktplatz erinnern. Rund 30 Jahre dauerte die Verkehrsregelung durch einen Beamten der Stadtpolizei auf dem Dornbirner Marktplatz. Auch der Schriftsteller Wolfgang Hermann verbindet seine Kindheitserinnerungen mit dem Polizisten, der, einem Dirigenten gleich, den Verkehr im Zentrum in Gleichklang brachte. In seinem Roman heißt er Walter und versucht von seiner Trommel aus das Gleichgewicht in der Stadt, die ihm zu Füßen liegt, zu halten. Dabei verändert sich die Welt um ihn herum viel zu schnell. „Polizist Walter war eine Legende im Dornbirn der Siebzigerjahre. Er dirigierte das Orchester der Autofahrer auf unverwechselbare Art, redete mit jedem einzelnen Autofahrer, vor allem aber mit sich selbst. Ich wollte schon lange über ihn schreiben. Natürlich ist alles erfunden, aber den Polizisten Walter gab es wirklich“, sagt der in Wien lebende Wolfgang Hermann.

Feinnerviges Zeitporträt

Auf Einladung des Stadtmuseums Dornbirn war der Autor vor Kurzem in seiner Geburtsstadt und las in der Stadtbibliothek aus seinem Roman „Walter oder die ganze Welt“. Offiziell begrüßt wurde er von Petra Zudrell, Leiterin des Stadtmuseums, die erzählte, wie Hermanns Erzählungen über das Bödele die aktuelle Ausstellung „Wem gehört das Bödele?“ maßgeblich beeinflusst hatten. Sie verriet auch, dass die legendäre Trommel, von der aus der Polizist den Verkehr regelte, ins Depot des Stadtmuseums übernommen wurde und somit der Nachwelt erhalten bleibt. Dann aber hatte Wolfgang Hermann, der sich freute, dass es im dritten Anlauf mit der Lesung geklappt hatte, das Wort. Er las einige Ausschnitte aus seinem Roman und zeichnete damit ein feines Porträt der Zeit. Immer aus der Sicht des Polizisten ging es unter anderem um die Blüte der Textilindustrie, die ersten Gastarbeiter aus der Türkei, die Schützlinge von Kaplan Bonetti, die ersten Hippies und wie die gesellschaftlichen Veränderungen Walters Ordnung immer mehr ins Wanken brachten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Zurück in die 70er Jahre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen