Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zur Heimpremiere kommt es zum Wiedersehen

©vmh
Ex-FFC Vorderland Spielerin Patricia Pfanner gastiert mit SV Neulengbach in Röthis

Ganz im Zeichen vom Wiedersehen mit der Ex-Spielerin Patricia Pfanner (17) steht die Heimpremiere von FFC Vorderland zur Sonntagsmatinee um 10 Uhr am Sportplatz Röthis. Die 17-jährige Lauteracherin spielt seit dieser Saison beim zwölffachen österreichischen Bundesligameister und zehnfachen nationalen Pokalsieger SV Neulengbach in Niederösterreich.

Die letzten zwei Jahre war die aktuelle ÖFB U-19-Nationalspielerin im Vorderland eine ganz wichtigen Stütze und schoss auch einige Traumtore. Klar, dass Neulengbach als Favorit ins Vorderland kommt, aber Verena Müller und Co. haben in den letzten drei Jahren schon des Öfteren bewiesen gegen die Topklubs aus der Bundesliga eine sehr gute Figur abzugeben. Nach zwei Spielen hat das Team um Trainer Leandro Simonelli ein Zähler auf dem Konto und braucht dringend Zuwachs an Punkten. Mit Linda Natter (Sprunggelenk), Veronika Vonbrül (wird Mutter) und Eileen Campbell (private Gründe) fehlt ein starkes Trio. Dafür soll die Neuerwerbung aus Amerika Emma Starr in die Bresche springen und die nötigen Tore schießen.

Planet Pure Frauen Bundesliga, 3. Spieltag

Der Liveticker vom Spiel Vorderland vs Neulengbach

Sonntag: FFC Vorderland – SV Neulengbach, 10, Tschon;

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Röthis
  • Zur Heimpremiere kommt es zum Wiedersehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen