AA

Zur Finanzierung von der Tracht einmal was Neues ausgedacht

Mit Crowdfunding zu neuen Frauentrachten: Kampagne der Harmoniemusik Tisis-Tosters
Mit Crowdfunding zu neuen Frauentrachten: Kampagne der Harmoniemusik Tisis-Tosters ©Harmoniemusik Tisis-Tosters
Harmoniemusik Tisis-Tosters sammelt mit Crowdfunding-Aktion für neue Frauentrachten
Crowdfunding-Aktion für neue Trachten der Harmoniemusik Tisis-Tosters

FELDKIRCH  Um Frauentrachten für neue Mitgliederinnen zu finanzieren, geht die Harmoniemusik Tisis-Tosters heuer neue, innovative Wege. „Der Tito neue Kleider – durch Ihre Mithilfe kann dieses Märchen jetzt wahr werden“, ruft die Kapelle zur Teilnahme an ihrer derzeit laufenden Crowdfunding-Aktion auf.

Finanzielle Ausfälle

Etwa 60 Musizierende vereint die Harmoniemusik Tisis-Tosters, die stets bereit ist, zu den verschiedensten Anlässen auszurücken und diese aktiv musikalisch mitgestalten. „Ganz gleich, ob Erstkommunion, Musikfest oder Geburtstagsständle – wir sind dabei“, lautet das Motto der munteren Kapelle, die sich von Covid19 nicht entmutigen lässt. Dennoch haben die coronabedingten Ausfälle zahlreicher Veranstaltungen in jüngster Zeit auch bei der Harmoniemusik die finanzielle Situation noch erheblich verschärft.
Die Auslagen der Musikkapelle sind schon im laufenden Betrieb vielfältig: Sei es die Instandhaltung oder Neuanschaffung der Instrumente, das Musiklager der Teenyband oder die Kosten für die Dirigenten. Zu diesen Kosten kommt die Neuanschaffung und Pflege der Trachten, in denen die Kapelle erst in voller Pracht auftreten kann, hinzu.

Kostspielige Tracht

Jahrelang gab es nur Männertrachten, als Blasmusikkapellen anfänglich ausschließlich Männern vorbehalten waren. Die ersten Musikantinnen hatten noch keine große Wahl und zwängten sich in Männertrachten. 2009 änderte sich das bei der Harmoniemusik: „Die ersten Trachten wurden alle noch von uns Musikantinnen von Hand mitgenäht“, erinnert sich noch Obfrau und Vereinssprecherin Nathalie Koch. Die neuen Trachten für den Neuzuwachs sollen nun von einer Feldkircher Schneiderin genäht werden. Belaufen sich die Kosten einer Männertracht auf etwa. 800 Euro, ist für handgefertigte Frauentrachten mehr als das doppelte aufzuwenden. Da die Kapelle wieder etwas weiblicher wurde, steht derzeit die Anschaffung von drei weiteren Frauentrachten an.

Innovative Einfälle

Schnell wurde klar, dass eine Investition in Höhe von etwa 4.000 Euro derzeit nicht gestemmt werden kann. Darauf entstand die Idee, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten. Noch bis 31. März 2022 kann im Zuge der Aktion für die Trachten gespendet werden. Auf www.respekt.net/tito sind die vielen Formen des Dankeschöns aufgelistet, durch welche sich die Harmoniemusik erkenntlich zeigt. Dabei reicht die Bandbreite von frisch gebackenem „Tito-Brot“ über eine Getränkerunde beim Waldfest bis hin zum Musikkalender oder einem private „Ständle“ der Teenies oder der Harmoniemusik.
INFO
„Der TITO neue Kleider“
Crowdfunding-Kampagne
der Harmoniemusik Tito
(bis 31.03.2022)
www.respekt.net/tito

HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Zur Finanzierung von der Tracht einmal was Neues ausgedacht