Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zumtobel - Analysten rechnen mit Ergebnisverdoppelung und Umsatzplus

Die Analysten von Baader Bank, Raiffeisen Centrobank (RCB) und UBS erwarten für den Leuchtenhersteller Zumtobel einen mehr als doppelt so hohen Gewinn und etwas mehr Umsatz für das erste Quartal 2015/16.

Das Unternehmen legt am kommenden Dienstag seinen Zwischenbericht für das Auftaktquartal vor.

10 Mio. Euro für Konzernumbau

Im Schnitt erwarten die Wertpapierexperten ein Betriebsergebnis (EBIT) von 20,6 Mio. Euro und damit mehr als doppelt so viel wie im Vergleichszeitraum 2014/15 mit 9,1 Mio. Euro. Damals waren Kosten des Konzernumbaus mit 10 Mio. Euro im ersten Quartal bilanziert worden.

Vier Prozent Erlössteigerung

Auch beim Umsatz dürfte Zumtobel laut Konsensschätzung zulegen. Hier erwarten die Analysten durchschnittlich 337,0 Mio. Euro und damit um vier Prozent höhere Erlöse gegenüber den 323,5 Mio. Euro in der Vorjahresperiode.

Zumtobel selbst hatte zuletzt für das Gesamtjahr 2015/16 ein Umsatzwachstum von fünf Prozent sowie ein bereinigtes operatives Ergebnis von 90 bis 100 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Diese Guidance dürfte laut Baader Bank mit der Bekanntgabe der Erstquartalszahlen bestätigt werden. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Zumtobel - Analysten rechnen mit Ergebnisverdoppelung und Umsatzplus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen