Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zum Schulstart gibt’s Power-Nahrung

Kinderreporter Jason Durell zeigt Köpfchen: Er bereitet sich selbst die Powermüsli-Riegel zu.
Kinderreporter Jason Durell zeigt Köpfchen: Er bereitet sich selbst die Powermüsli-Riegel zu. ©Emir T. Uysal
Zum Schulbeginn einige Tipps zur richtigen, ausgewogenen und gesunden Jause.
Powerriegel für die Schule

FELDKIRCH Letzte Woche hat für viele Kinder der Ernst des Lebens gestartet: Die Schule. Für einige ist es das erste Mal, dass sie in einer Klasse unterrichtet werden. Wichtig für Schüler ist es, das Hirn fit und aktiv zu halten. Dabei spielt die richtige Ernährung eine große Rolle. Nicht nur zur Problembewältigung im Schulalltag, sondern auch beim Überstehen von Prüfungsstress. Schüler brauchen deshalb vor allem eines: viel gesunde Energie. Eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig für unser Leben. Ganz nach dem Sprichwort „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!“ soll Schülern ein gefestigter Umgang mit gesunder Ernährung auf den Lebensweg mitgegeben werden.
Wichtig ist dabei, eine gesundheitsförderliche Ernährung nicht nur theoretisch zu behandeln, sondern auch die Rahmenbedingungen zu verändern – auch zu Hause. Denn vor allem Haltungsschäden, Konzentrationsschwierigkeiten oder Übergewicht können in der Wachstumsphase rasant zunehmen. Ursachen hierfür sind meist Bewegungsmangel oder eben falsche Ernährung. So ein Schulalltag darf auch von Eltern nicht auf die leichte Schulter genommen werden, er stellt die Kinder und Jugendlichen auf ihre erste große Probe. Die ständige Konzentration im Unterricht und das Bewahren der Nerven bei all den Prüfungen sind anstrengend. Daheim angekommen, beginnt das Wiederholen und Vorbereiten für den kommenden Tag. Oft bleibt dabei eine gesunde und ausgewogene Ernährung leider auf der Strecke.

Abwechslungsreiche Kost
Wichtig ist es für die Eltern, bereits zu Beginn des Tages die Weichen richtig zu stellen. Gerade das Frühstück ist ein großer Energielieferant für den Vormittag. Eine Mischung aus frischem Obst und Gemüse, Vollkornbrot mit Topfenaufstrich oder Joghurt mit Müsli und Früchten bieten dem Kind wertvolle Nährstoffe. Im Unterschied zu Kindergartenkindern, deren Altersstufe eine eiweißreiche Ernährung zur Entwicklung erfordert, wo also Milch und Milchprodukte sowie Gemüse im Vordergrund stehen, brauchen Schulkinder zur altersgerechten Entwicklung mehr Kohlenhydrate – zum Beispiel in Vollkornprodukten, Reis oder Kartoffeln. Die meiste Power holt sich Jason Durell aus Müsli. Nur ist Müsli leider nicht jedermanns Sache. Es ist vielen zu wenig süß und der Geschmack recht eintönig. Daher hat sich der Kinderreporter überlegt, wie man sich mit einigen Zutaten selbst einen Müsliriegel für unterwegs backen kann.

Dazu brauchst du:
60 g getrocknete Cranberrys
250 g kernige Haferflocken
250 g zarte Haferflocken
120 g Kokosflocken
90 g Sesam
70 g Sonnenblumenkerne
90 g gehackte Haselnüsse
250 g Butter
320 g Honig
1 Prise Salz

Zunächst nimmst du 320 Gramm Honig, 250 Gramm Butter und eine Prise Salz und gibst alles in einen großen Topf. Lasse alles bei schwacher Hitze zergehen, dabei rührst du gelegentlich um.
Diese Mischung dient nun als „Bindemittel“ für die restliche Zutaten: Füge 60 Gramm getrocknete Cranberrys und je 250 Gramm kernige und zarte Haferflocken hinzu. Anschließend gibst du 120 Gramm Kokosflocken, 90 Gramm Sesam, 70 Gramm Sonnenblumenkerne und 90 Gramm gehackte Haselnüsse dazu und vermischt alle Zutaten gut miteinander.
Lege dann das Backblech mit Backpapier aus und verteile die Masse gleichmäßig darauf. Sie darf nicht dicker als eine ein Zentimeter starke Platte werden. Nun kannst du mit dem Teigschaber die Powerriegel leicht vorstanzen.
Schiebe nun das Backblech in die Mitte des kalten (!) Ofens und backe es bei 150 Grad Celsius circa 30 Minuten lang.
Sobald alles gut abgekühlt ist, kannst du die Masse in kleine Riegel schneiden und als Pausensnack mitnehmen. Hast du gewusst, dass Haferflocken und Nüsse dein Gehirn dabei unterstützen, Höchstleistungen zu erzielen? Probier’s aus. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Zum Schulstart gibt’s Power-Nahrung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen