AA

Zum Jubiläum stehen die Bulldogs vor dem Umbruch

©gepa
Der Dornbirner EC verzeichnet schon etliche Abgänge und muss wieder eine neue Mannschaft zusammenstellen

In der Jubiläumssaison werden die Dornbirn Bulldogs erneut mit einer neuformierten Mannschaft in die Ice Hockey League starten müssen. Neun Jahre spielen die Messestädter im Eishockey Oberhaus und zum zehnjährigen Bestehen muss sich Trainer Kai Suikkanen und DEC-Langzeitmanager Alexander Kutzer mit der gewohnten Rolle von vielen Abgängen und möglichen Neuzugängen auseinandersetzen.

Mit William Rapuzzi, Andrew Yogan und Verteidiger Matt Mc Kenzie hat der Slowakische Klub Slovan Bratislava gleich ein bärenstarkes Trio von den Dornbirn Bulldogs neu unter Vertrag genommen. Emilio Romig und Verteidiger Roman Schnetzer zieht es nach Oberösterreich und wieder hat Linz mehr Euros bezahlt und hat Dornbirn starke Cracks weggenommen. Der Kader von den Dornbirn Bulldogs wird wieder ein völlig neues Gesicht bekommen. Gut möglich, dass David Madlener vom amtierenden Meister KAC zurück nach Dornbirn wechselt. Die Planungen mit der Kaderzusammenstellung sind in Dornbirn aber noch nicht so richtig in Fahrt, vieles ist für die kommende Meisterschaft noch ungewiss. Hoffentlich kann Dornbirn dann ab der Vorbereitung und in der Jubiläumssaison mit über tausend Zuschauern im Messestadion rechnen. Bei einem Fan-Event wird der neue Kader dann der Öffentlichkeit präsentiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Zum Jubiläum stehen die Bulldogs vor dem Umbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen