Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zukunftsgipfel in Zürs: Autos ohne Lenkrad

©VW-Studie Sedric, das selbstfahrende Auto
In Zürs trafen sich beim "Near Future Summit" Medien- und Digitalexperten aus der ganzen Welt. Ein Fokus war dabei die Zukunft des Autofahrens.

Obwohl Google seine Pläne ein selbstfahrendes Auto zu entwickeln angeblich auf Eis gelegt hat, arbeiten Experten auf der ganzen Welt an der Umsetzung von künstlicher Intelligenz und automatisierter Kommunikation. Dies war auch ein zentraler Punkt beim “Near Future Summit” in Zürs, wie die Vorarlberger Nachrichten berichten.

Auto ohne Lenkrad

Auch Johann Jungwirt, Digitalchef von VW war in Zürs. Seit 2015 ist er Chief Digital Officer von Volkswagen, er soll beim Konzern Mobilität in den Vordergrund stellen. Bis 2021 will das deutsche Unternehmen die ersten Autos ohne Lenkrad marktreif machen, wie Jungwirt in seinem Vortrag erklärt. “Diese Autos werden wahrscheinlich nicht zuerst in Europa fahren, sondern aufgrund der geltenden Zulassungspolitik und Regulierungen in den USA, China oder Singapur.”

Den gesamten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Zukunftsgipfel in Zürs: Autos ohne Lenkrad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen