AA

Zukunfts.Lust-Messe in Lustenau

©Marktgemeinde
Diesen Freitag, den 20. September findet im Reichshofsaal zum zweiten Mal die Zukunfts.Lust-Messe statt, bei der das innovative Projekt zwischen Unternehmen und Schulen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Lustenau. SchülerInnen präsentieren stolz was sie geschaffen haben und gleichzeitig ist eine Vielzahl an Informationen zum Thema Lehre in Lustenau vor Ort zu finden. Erfahrungsaustausch mit Jugendlichen, kreative Werkstücke, spannende Informationen rund um die verschiedenen Berufsfelder und Karrierewege und die Möglichkeit sich direkt für Schnupperstellen zu bewerben – all dies bietet die Zukunfts.Lust-Messe in Lustenau der breiten Öffentlichkeit. Jeder ist eingeladen und der Eintritt ist frei.

Das ist Zukunfts.Lust

Die Aktion ist entstanden aus der Veranstaltung „Wirtschaft und Schule im Dialog” und dem gegenseitigen Wunsch der LehrerInnen und UnternehmerInnen nach intensiverer Zusammenarbeit. So wurde den SchülerInnen der dritten Klassen der Lustenauer Mittelschulen die Möglichkeit geboten im Rahmen des Werkunterrichts direkt in den Unternehmen spannende Einblicke in die Berufswelt zu gewinnen. Rund 180 SchülerInnen haben von März bis Juni in 24 Betrieben neue Erfahrungen gesammelt und Werkstücke wie u.a. Visitenkarten, Feuerkörbe, eine Solaranlage und ein Turbinengrill geschaffen oder Wände neu gestaltet. Jedes der teilnehmenden Unternehmen ermöglichte praktische Erfahrungen, egal ob Dienstleistungs-, Gastronomie- oder Gewerbebetrieb.

Großes Engagement

Nach den Praxistagen waren die Rückmeldungen der Unternehmen sehr positiv. „Es war schön zu sehen, wie begeistert die SchülerInnen bei der Sache waren und wie viel Interesse sie an den Aufgaben gezeigt haben”, so Malermeister Hannes Hagen. So wurden zum Teil freiwillig „Überstunden” geleistet, damit das jeweilige Werkstück noch größer oder toller wurde. Auch Hermann Leitner wurde in seiner Intention bestätigt: „Die Mühe hat sich gelohnt, denn die Jugendlichen haben wieder einmal bewiesen, dass sie richtig was drauf haben”, so der Lehrlingsbeauftrage der Walter Bösch GmbH & Co KG. Die Lehrpersonen konnten beobachteten, wie die SchülerInnen voller Faszination ihren Freunden von den Erfahrungen in den Betrieben berichteten. Somit war das Projekt auch in diesem Jahr ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Die Ergebnisse werden am 20. September im Reichshofsaal präsentiert.

Factbox

Zukunfts.Lust-Messe
Freitag, 20. September 2013, von 10 bis 13 Uhr
Reichshofsaal
www.lustenau.at/lehre
www.lustenau.at/marketing

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Zukunfts.Lust-Messe in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen