Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zukunft säen am Biobauernhof Häusle

Am 11. Oktober wird am Biobauernhof der Familie Häusle in Koblach im Rahmen der Aktion Zukunft säen! gemeinsam ein Acker mit Biodinkel von Hand angesät.
Am 11. Oktober wird am Biobauernhof der Familie Häusle in Koblach im Rahmen der Aktion Zukunft säen! gemeinsam ein Acker mit Biodinkel von Hand angesät. ©Bodensee Akademie
Dinkel für die Zukunft säen! Wegen der vorhergehenden Nässe musste der zuerst geplante Sätermin am Dinkelacker in Koblach um eine Woche verschoben werden: Deshalb ist es nun am 18. Oktober ab 15 Uhr wieder soweit, jeder kann in Koblach kurzfristig zum „Sämann“ werden.

Am Biobauernhof der Familie Häusle in Koblach, Straßenhäuser 29 wird im Rahmen der Aktion Zukunft säen! gemeinsam ein Acker mit Biodinkel von Hand angesät. Jeder erhält ein Maß Körner der alten Dinkelsorte Ostro, einen Ackerstreifen und nach einer kurzen Einführung in die Kunst des händischen Säens, geht es los.

Zukunft säen! findet nun schon zum dritten Mal in Vorarlberg statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die erfolgreiche Initiative wurde im Jahr 2006 vom Schweizer Getreidezüchter Peter Kunz gestartet und ist inzwischen in ganz Europa und darüber hinaus verbreitet. Er will damit ein Zeichen setzen für eigenständige regionale Saatgutzucht abseits von Konzerninteressen und für samenfeste Sorten, die es erlauben das eigene Saatgut weiter zu vermehren.

In Vorarlberg tun wir es ihm gleich und säen für eine vielfältige bäuerliche Landwirtschaft ohne Gentechnik und für den freien Zugang und den Schutz des Saatguts, als Basis für gesunde Lebensmittel und Versorgungssicherheit.

Pate für die diesjährige Aktion steht die Marke „Martinshof“, ein Netzwerk von Vorarlberger Bäuerinnen und Bauern, die gemeinsam mit der Familie Bertram und Claudia Martin in Buch Eier und Dinkel produzieren, teilweise in Bioqualität. Gesunde Lebensmittel für die Vorarlberger Konsumenten herstellen, das ist ihr Anliegen. Dabei ist allen Beteiligten Zusammenarbeit besonders wichtig, auch mit den Kundinnen und Kunden.

In diesem Sinne der regionalen Wertegemeinschaft lädt das Netzwerk „Martinshof“ zusammen mit der Bodensee Akademie und der Strategie „Ökoland Vorarlberg – regional & fair!“ zum gemeinsamen Säen. Für eine stärkende Jause nach der Arbeit ist gesorgt, Teilnahme kostenlos.

Wann: Freitag, 18. Oktober, 15 Uhr

Wo: Biohof Fam. Häusle, Koblach, Straßenhäuser 29

 

Quelle: Bodensee Akademie

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Zukunft säen am Biobauernhof Häusle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen