Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zugvogel flog 11.500 Kilometer nonstop

Mit einem 11.500 Kilometer langen Non-Stop-Flug hat ein Zugvogel Wissenschaftler in Neuseeland beeindruckt.

Die Pfuhlschnepfe mit dem Namen „E7“ landete nach ihrer langen Reise von Alaska über den Atlantik am vergangenen Freitag sicher in Neuseeland, berichtete der „New Zealand Herald“ am Dienstag. Wissenschaftler hatten dem Vogelweibchen im Februar einen Mini-Sender eingepflanzt, der über Satellit Daten der Flugroute übertrug.

Nach Angaben von Phil Battley von der Massey Universität flog die Schnepfe von Neuseeland zunächst rund 10.000 Kilometer nach China, wo sie sich fünf Wochen aufhielt, ehe sie 7300 Kilometer weiter zum Brüten nach Alaska flog. Ende August habe sich „E7“ auf den Rückweg gemacht, ohne auf Hawaii oder den Fidschi-Inseln einen Zwischenstopp einzulegen. „Sie hätte erstmal an de Küste Alaskas entlang fliegen und die Pazifiküberquerung rund 500 Kilometer weiter südlich beginnen können, aber hat sie nicht“, sagte Battley. „Das zeigt, dass ein so langer Flug kein Problem für sie ist.“ E7 halte damit – soweit bekannt – den Strecken-Rekord für Zugvögel.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Zugvogel flog 11.500 Kilometer nonstop
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen